Wisen (SO)

Euphorimba verzaubert idyllisches Wisen

megaphoneLeserbeitrag aus Wisen (SO)Wisen (SO)
Fabian Bloch (Euphonium) und Damien Darioli (Marimbaphon) am Konzert in der Kirche Wisen.

Duo Euphorimba

Fabian Bloch (Euphonium) und Damien Darioli (Marimbaphon) am Konzert in der Kirche Wisen.

Ein Heimspiel für Fabian Bloch und seinem neuen Duo Euphorimba mit dem in Genf lebenden Walliser Damien Darioli. Euphonium und Marimbaphon - was erwartet einen da? Dies haben sich die zahlreichen Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher sicherlich auch gefragt, als sie in der vollbesetzten Kirche gespannt auf den Auftritt der beiden Musiker warteten.

Das Programm versprach "virtuose Faszination und berührende Ruhe". Wie das wohl klingen mag? Die abwechslungsreichen Stücke des Programms sind vielseitige Arrangements der beiden Musiker und bieten klanglich berührende Eindrücke. Fabian Bloch erzählt gleich selbst sympathisch und mit Witz kurze Anekdoten zu den einzelnen Stücken sowie zum Duo. Die beiden Instrumente ergänzen sich wunderbar, verschmelzen zuweilen bestens ineinander und lassen den Zuhörenden in seinen eigenen Gedanken schweben oder regen ihn zum mitwippen an. Euphorimba bietet zahlreiche Überraschungen: So spielt Bloch auch auf seinem sogenannten 'Wunderhorn' und Darioli packt sein verstecktes Talent als Sänger aus.

Bloch sagt: "Es ist fantastisch mit diesem einzigartigen Duo in der gefüllten Kirche in meinem Heimatdorf zu spielen und den Leuten eine Freude zu bereiten. Die Begeisterung des Publikums gibt Energie und Motivation für weitere Konzerte."

Die Standing Ovation und der kräftige Applaus zeigen die Begeisterung für das stündige Konzert mit zwei virtuosen Musikern. Das Konzert war für das kulturelle Leben im kleinen Wisen eine schöne Bereicherung.

Das Duo Euphorimba ist nochmals zu hören am Samstag 9. Juni um 18:00 Uhr in der Kirche Aedermannsdorf.

Mario Walther

Meistgesehen

Artboard 1