Esther Widmer und Iris Schelbert treten ihren verdienten Ruhestand an

Während der letzten Schulwoche fanden die Veranstaltungen zum Schulschluss in feierlichem Rahmen statt. Bei den Verabschiedungen standen vor allem Esther Widmer und Iris Schelbert im Mittelpunkt, da sie beide in Pension gingen.

Am Donnerstag genoss die Lehrerschaft in der Hupp Lodge, über der Grenze vom Alltag, einen stimmigen Abschlussabend. Nach dem Apéro wurden folgende Lehrpersonen verabschiedet: Mara Ruch, Danja Fasel, Martina Jecklin, Susanne Riedener, Susanne Lüscher, Anja Meyer und Franziska Heimlich (alle je 1 Jahr) sowie Anna Rebuffoni und Sabrina Luder (beide je 2 Jahre) und Sophie Wey (6 Jahre).

Nachdem sich alle Anwesenden mit feiner Grillade gestärkt hatten, wurde die Verabschiedung von Iris Schelbert und Esther Widmer zelebriert. Beide durften im Jahr 1976 ihr Lehrerpatent entgegennehmen. Nach 42 Jahren, von denen beide in Däniken während 28 Jahren vorbildliche Arbeit geleistet hatten, beenden sie ihren beeindruckenden Berufsweg. Nach der Verabschiedung durch den Schulleiter Ruedi Rickenbacher überraschte das Team die beiden Neupensionierten mit einer originellen Einlage.

Glücklicherweise konnten (fast) alle Stellen wieder besetzt werden. Tamara Kohler, Olivia Bärtschi, Sarah Eichenberger, Timon Meyer, Marius Meier, Annette Brand und Madeleine Stalder wurden herzlich willkommen geheissen.

Mit dem Genuss des Dessertbuffets und fröhlichen, angeregten Gesprächen wurde der gemütliche Abend abgerundet.

Am Freitag fand das Schulschlussfest statt. Trotz starkem Regen genossen die Kinder die verschiedenen Spielangebote zum Motto „Bremer Stadtmusikanten“. Sie lernten dabei, dass man Vieles und manchmal sogar fast Unmögliches erreichen kann, wenn man zusammenhält und mutig ist.

Beim offiziellen Teil dankte der Schulleiter allen an der Schule Beteiligten für die gute Arbeit zum Wohle der Schulkinder. Danach wurden nochmals alle aus- und eintretenden Lehrpersonen geehrt. Zusätzlich verabschiedete er auch die Sechstklässler, die nach den Sommerferien in die Sekundarschule übertreten werden und begrüsste die „neuen“ Erstklässler. Mit dem Däniker Schullied „Z’Dänike, dänk!“ wurden alle Anwesenden feierlich entlassen und zum Apéro, den der Vorstand des Elternrats vorbereitet hatte, eingeladen. Dabei konnte das vergangene Schuljahr nochmals ungezwungen und zufrieden reflektiert werden.