Am 1. Adventssonntag lud die ref. Kirche Wasseramt, Pfarrkreis Luterbach, zum Erzähltheater aus Christoph Schwagers Buch „Um Himmelsgottswillen, Engel Klirrius“ ein. Pfarrer Rolf Weber begrüsste die zahlreichen Besucher und dankte Anne Däppen, Pfarrkreisrätin, für die Organisation dieses Anlasses. „Die Geschichten, die Christoph Schwager erzählen und spielen wird, sollen uns fröhlich auf Weihnachten einstimmen“, so Rolf Weber.

Christoph Schwager zog das Publikum, egal ob Jung oder Alt, gleich mit dem ersten Stück die „drei Weissen vom Land“ in den Bann. Erfrischend im Ausdruck und mit gekonnter Mimik überzeugte der Theatermann, Autor, Regisseur und Leiter des Schwager-Instituts Härkingen. Glaubwürdig stellte er die unterschiedlichen Charaktere der drei in die Jahre gekommenen Männer dar, die nicht wissen, wie sie Weihnachten verbringen sollen. Darauf folgte die Geschichte des linkischen Engels „Klirrius“, der mit seinen ungleichen Flügeln und seiner holprigen Art für schallendes Gelächter sorgte. Berührend, als er am Ende seine Aufgabe, über Menschen auf der Erde zu wachen, wahrnehmen konnte. „Der Knöchelbaum“ eine weitere Geschichte, wie aus dem Leben gegriffen, begeisterte ebenso wie „Fröhliche Weihnachten“, die komödiantische Weihnachtsgeschichte, welche die traditionelle Erzählung von einer etwas anderen Sichtweise auf eine wunderbar heitere Art ergänzt. Die Szenen wurden durch den Musiker Hubert Steiner passend mit Melodien und Tönen auf dem Klavier oder der Geige begleitet. Als Abschluss offerierte der Pfarrkreisrat Punsch aus Apfelmost vom eigenen Baum mit Panettone und gab den Besuchern die Möglichkeit, sich über das Erlebte auszutauschen.