Der TSV Neuendorf hatte das Späck-Turnier wiederum ausgezeichnet organisiert. Der Anlass fand in der Dorfhalle Neuendorf statt. Es herrschte eine sehr gute Stimmung. Sehr erfreulich war, dass vier Mannschaften mehr dabei waren, als im letzten Jahr. 16 Mannschaften waren für das Späck-Turnier, Finalrunde Faustball-Männermeisterschaft 2018/2019, angemeldet. Die Mannschaften waren in vier Gruppen, Gruppen A – D eingeteilt. Die Gruppen A und B spielten um Rang 1 – 8 und die Gruppen C und D um Rang 9 – 16. Der Spielmodus war vier 4er Gruppen, jeder gegen jeden, Kreuzspiel für jeden, Rangspiel für jeden. Die Spielzeit dauerte jeweils 2 x 10 Minuten. Für die erste Runde wurden die Schiedsrichter vom Organisator gestellt. Für die nächsten Runden wurde von den abtretenden Mannschaften je ein Mann gestellt.

Um elf Uhr begann das Speck-Turnier. Mit grossem Interesse wurden die Spiele von vielen Zuschauern verfolgt. Die Speakerin leitete die Spiele vorzüglich. In der Pause konnte man sich in der Festwirtschaft stärken und den Durst löschen. Danach wurde bei den Rangspielen nochmals mit grossem Einsatz um möglichst viele Punkte gekämpft. Nach den letzten Spielen wurde gespannt das Rangverlesen abgewartet. Kurz nach 17 Uhr war es soweit. Das Rangverlesen wurde von hinten begonnen. Mit Stolz und grosser Freude nahmen die Mannschaftsverantwortlichen den Preis entgegen. Es war ein Speckplättli mit feinem Brot und einer Flasche Wein. Beim gemeinsamen Speckessen und gemütlichen Beisammensein wurde auf den Erfolg und die gute Kameradschaft angestossen. Die Organisatoren können auf ein erfolgreiches Speck-Turnier zurückblicken.

Rangliste

  1. Neuendorf 1
  2. SCM Trimbach 2
  3. Mügi-Team
  4. SCM Trimbach 1
  5. Egerkingen 1
  6. Hägendorf
  7. Laupersdorf
  8. Roggwil
  9. Satus Olten
  10. Neuendorf 2
  11. FB Neuendorf
  12. Gunzgen 2
  13. Kappel
  14. Gunzgen 1
  15. Egerkingen 2
  16. Starrkirch-Wil