Die SVP Kanton Solothurn kann einen äusserst erfolgreichen HESO Auftritt verzeichnen. Die beiden Amteiparteien Bucheggberg-Wasseramt und Solothurn-Lebern stellten den Grossteil der Messestand-Betreuer. Amteipräsident Hans Marti zeigte sich entsprechend zufrieden mit dem Einsatz seiner Kantonsratskandidaten. Unzählige Passanten besuchten den Stand und bezeugten grösstenteils ihre Sympathien für die politischen Anliegen der SVP.

Als Referenz an den Regierungsratskandidaten und Winzer Manfred Küng wurde am Stand Rotwein aus dem Kanton Solothurn verköstigt. Da die Weinlese und die HESO fast zeitgleich anfielen, konnte der Jurist und Gemeindepräsident von Kriegstetten zu seinem Bedauern nur sporadisch am Stand erscheinen.

Die beiden Nationalräte Christian Imark und Walter Wobmann sorgten bei Ihren Besuchen für Hochbetrieb und gute Stimmung. Insbesondere Walter Wobmann konnte als Initiator der Verhüllungsverbot-Initiative auf eine erfolgreiche Kampagne zurückblicken. Gegen 1000 Unterschriften wurden am HESO Stand für diese wichtige Volksinitiative gesammelt.

Zahlreich waren auch die Teilnehmer des Wettbewerbs mit den vielen attraktiven Sofortpreisen. Zeitweise herrschte zwar ob des grossen Andrangs ein Engpass, der aber durch Standorganisator Hugo Schumacher rasch behoben wurde.