Am 25. September wurde an einem strahlenden Herbstsonntag das 45 Jahr-Jubiläum der Guthirtkirche begangen. Der feierliche Rahmen war durch den Kirchenchor Lohn-Ammannsegg-Bucheggberg und die Gestaltung von Hanspeter Bach, Klarinette und Saxophon, sowie Elisabeth Kaiser an Klavier und Orgel gelegt. Sie hatte auch die musikalische Leitung inne. An diesem prächtigen Sonntag zeigte sich der Kirchenraum von seiner schönsten Seite. Das Lichterspiel der Glasfenster und der Blumenschmuck unterstrichen die Feierstunde. Dankbar wurde an die Pioniere erinnert, welche die Planung und den Bau der Kirche förderten. Es ist erfreulich, dass bei der Innenrenovation der obere Fensterkranz und im Andachtsraum das farbigen Glasfenster ergänzt wurden. Die Sujets dazu wurden vom Solothurner Künstler Roman Candio entworfen.

Die Kirche bedeutet mehr als der Raum – es sind die vielen Aktiven in der Pfarrei, die sich immer wieder einsetzen, sie bilden die lebendige Kirche. Ihnen allen gebührt ein grosser Dank.

Der Kirchgemeindepräsident Andreas Beer erinnerte in seinem Grusswort daran, dass über 30 Wettbewerbsprojekte eingereicht wurde. Der Plan des Architekten Gschwind aus Therwil wurde schliesslich realisiert und so können wir uns heute an diesem lichtdurchfluteten Kirchenraum erfreuen.

Im Anschluss hat das Pfarreiteam einen Apéro riche serviert. Die Bilderausstellung von Roman Candio – war die kürzeste, die er je geschaffen hatte. Nur für einen Tag - und nur für die Pfarrei Guthirt, welcher er sich sehr verbunden fühlt! Sorgfältig hat er die Bilder ausgesucht, welche den Saal und das Foyer schmückten.

Beim Zusammensein erinnerten sich die Gäste an die Einweihungsfeierlichkeiten und genossen die frohen Begegnungen.