In der Kath. Pfarrkirche Oensingen wurde am 3. Advents-Sonntag ein spezieller Gottesdienst gefeiert. Die Gregorianik-Schola, welche vor 23 Jahren vom Kirchenchorleiter Ruedi Schumacher ins Leben gerufen wurde, hat den Gottesdienst mit gregorianischen Gesängen umrahmt. Die Gruppe, welche aus den Männern des Kirchenchors und weiteren Gastsängern zusammen gestellt ist,  singt regelmässig zwei- bis dreimal pro Jahr in einem Gottesdienst.

Ruedi Schumacher leitet seit 40 Jahren den Kath. Kirchenchor Oensingen. Kirchgemeindepräsident Martin Rötheli ehrte den Jubilar am Schluss des Gottesdienstes und dankte ihm für seinen langjährigen wertvollen Einsatz, dies auch im Namen des Kirchenchores. - Ruedi Schumacher verstand es ausgezeichnet, den Chor immer wieder zu Höchstleistungen zu motivieren. Unter seiner Leitung wurde auch beschlossen, den Pfingstgottesdienst jedes zweite Jahr mit einer Orchester-Messe zu gestalten. - Auch die Idee, Gastsängerinnen und Gastsänger zu Pfingsten und Weihnachten einzuladen, stammt von ihm.

Als weiteres wurde die Organistin Lyudmyla Hunziker für ihre Tätigkeit, welche sie seit rund 16 Jahren ausübt, speziell geehrt. Ihre Aufgaben umfassen die Begleitung des Gemeinde- und Chorgesanges in unserer Pfarrei, sowie bei Beerdigungen und Hochzeiten, dies je nach Bedarf.

Ein lang anhaltender Applaus der Gottesdienstbesucher würdigte die Leistung der beiden Jubilare.