In den Frühlingsferien tauchten die über 60 Kinder während dreier Tage in die Welt von Mose ein. Die katholische Pfarrei und die reformierte Kirchgemeinde Buchs-Rohr veranstalteten vom 15.- 17. April den alljährlichen Ferienplausch.

Die Geschichte von Mose Geburt über sein Leben in Ägypten bis zu den 10 Plagen und schliesslich der Auszug in eine ungewisse Zukunft wurde in der Kirche thematisiert und in den Ateliers zum Leben erweckt. Die Kinder durften sich wie Kleopatra schminken, stellten Schmuck her, bastelten ein ägyptisches Gesellschaftsspiel, meisterten bei Spiel und Spass das harte Leben der Israeliten, führten vor anderen Kindern mehrere Theaterstücke auf und stellten ägyptische Spezialitäten her, die unter anderem auch am Abschluss von den Eltern gekostet wurden.

Das Highlight bildete der Ausflug an die Aare, wo alle Kinder unter der Leitung des Pontonierfahrvereins Aarau mit Schlauchbooten, Weidlingen und sogar mit dem Motorboot auf die Aare durften.

Die Pfarrei und die Kirchgemeinde danken herzlich den mehr als 20 jugendlichen HelferInnen, 15 Erwachsenen und allen, die zu diesem gelungenen Anlass beigetragen haben.

Veronika Scozzafava, Pastoralassistentin und Ramona Patt, Jugendarbeiterin