Mit der diesjährigen Generalversammlung ging das Jubiläumsjahr der VBG Welschenrohr-Herbetswil zu Ende. Seit 40 Jahren besteht der Verein. In all diesen Jahren ist viel passiert.

Aus 3 verschiedenen Vereinen aus 2 verschiedenen Gemeinden ist ein Verein mit nun 3 Aktiv-Mannschaften, sowie einer Plausch-Mannschaft und eines Nachwuchsteams herangewachsen.

Der guten und innovativen Führung ist es zu verdanken, dass der Verein den Weg in die «moderne» Zeit mühelos geschafft hat. Obwohl immer wieder mit Vakanzen im Trainerbereich gekämpft wird, liess sich der Verein nicht unterkriegen und hat mit viel Engagement und Eigeninitiative diese trainerlosen Zeiten überbrückt.

Aus sportlicher Sicht kann die VBG Welschenrohr-Herbetswil einmal mehr auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Das 3. Liga-Team beendete die Saison auf dem tollen 4. Platz, die 5. Liga-Mannschaft schaffte es mit dem 3. Rang gar aufs Treppchen. Die jungen Mädchen der Juniorinnenmannschaft erreichten den 6. Platz in der Kategorie U23 und konnten viele Spielerfahrungen sammeln. Auch im Nachwuchsbereich wurde fleissig trainiert und Volleyball gespielt. Die Minis (U15) unter der Leitung von Fabienne Eggenschwiler, Eveline Hänggi und Livia Studer zeigten ihr Können an verschiedenen Turnieren und waren ebenfalls erfolgreich. Die Nachwuchsförderung wird in unserem Verein nach wie vor grossgeschrieben. Deshalb macht es Freude, die jungen Mädchen zu fördern und zu unterstützen. Sie sichern den Verein für die Zukunft ab. Auch die Frauen der Plausch-Mannschaft trainierten fleissig. Das Hauptaugenmerk im Training lag in dieser Saison auf Koordination, Balance, Kräftigung und Stabilität. Höhepunkt war eine Veranstaltung für alle Vereinsmitglieder zur Prävention von Sportverletzungen unter der Leitung von Käthy Mägli.

Im letzten Jahr wurde nicht nur im sportlichen Bereich geschuftet. Das Jubiläumsjahr wurde zum Anlass genommen eine Vereinschronik zu verfassen. Diese Arbeiten sind noch nicht ganz abgeschlossen. Mit Freude und Stolz wird die Vereinschronik aber bereits erwartet.

Die Präsidentin Sara Egli und ihr Vorstands-Team befassten sich ausserdem mit einem Update der Vereinsstatuten. Sie sind in die Jahre gekommen und konnten eine Auffrischung gebrauchen. Anlässlich der Generalversammlung wurden diese bestätigt und freudig an alle Mitglieder verteilt.

Die Jubiläums-GV stand ganz im Zeichen der Ehrungen. Insgesamt 4 Mitglieder des Vereins wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Durch ihre herausragenden Einsätze und ihr Engagement haben sie den Verein in vielen Jahren mitgestaltet. Mit Lobworten und Geschenken wurden ihren Einsätzen Tribut gezollt.

So wurde Vroni Schindelholz, Sibylle Heer, Eveline Hänggi und Daniel Maag mit tosendem Applaus in die Liste der Ehrenmitglieder aufgenommen. Sie haben den Verein stark mitgeprägt und haben viel dazu beigetragen, dass die VBG Welschenrohr-Herbetswil dieser Verein geworden ist, den er heute ist. Wir freuen uns sehr, so viele engagierte Leute zu unseren Reihen zu zählen.

Mit viel Motivation und Spass bereiten wir uns nun auf die neue Saison vor und hoffen, dass es für unseren Verein noch lange so weitergehen wird.