Solothurn

Die Solothurner Kajakfahrer ehrten ihre erfolgreicher Athleten

megaphoneaus SolothurnSolothurn
von l: Jürg Räz (Präsident SKF), Melanie Mathys, Basil Jenni, Leano Meier, Nico Meier, Robin Häfeli, Kristin Amstutz (Nationaltrainerin Nachwuchs, Leiterin Stützpunkt)

Die erfolgreichen Solothurner Kanuten

von l: Jürg Räz (Präsident SKF), Melanie Mathys, Basil Jenni, Leano Meier, Nico Meier, Robin Häfeli, Kristin Amstutz (Nationaltrainerin Nachwuchs, Leiterin Stützpunkt)

Die Solothurner Kajakfahrer ehrten ihre erfolgreichen Kanuten an einer Feier in der GIESSI in Derendingen. Der Präsident der SKF, Jürg Räz, zeigte sich sehr zufrieden mit den Topleistungen der Solothurner Spitzenkanuten an den Welt- und Europameisterschaften 2019. Das Aushängeschild der Solothurner Kajakfahrer, die fünfundzwanzigjährige Melanie Mathys war vor allem an den Europemeisterschaften im Mai in Slowenien sehr erfolgreich. Sie wurde Europameisterin im klassischen Rennen und im Sprint holte sie sich die Silbermedaille. Seit mehr als zehn Jahren fährt die  Solothurnerin an der Weltspitze mit und kam jedes Jahr mit Medaillen von int. Grossanlässen zurück. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Athletinnen der Schweiz. Auch der Juniorenfahrer Robin Häfeli holte sich eine Medaille an den Junioren-Weltmeisterschaften in Bosnien. Zusammen mit zwei Nidwaldner Kollegen erkämften sie sich die Silbermedaille im Team-Sprint.

Meistgesehen

Artboard 1