Am letzten Wochenende reiste eine stattliche Anzahl von Mitgliedern der MG Messen ins Tessin. Auf unserer Vereinsreise stand das gesellschaftliche Zusammensein im Vordergrund. Erste Station war der Monte Tamaro. Im Bergestaurant genossen wir ein feines Mittagessen, bevor wir uns den verschiedenen Attraktionen widmeten. Trotz bedeckter Wetterlage liessen wir es uns nicht nehmen, die Rodelbahn und den Klettergarten zu besuchen. Einige Wagemutige trauten sich sogar auf eine Fahrt der über 400 Meter langen Tyrolienne. Natürlich durfte der Besuch der bekannten Kirche Santa Maria, entworfen von Mario Botta, nicht fehlen. Nach dem Zimmerbezug in Lugano begaben wir uns auf den Monte Brè, wo uns eine wunderbare Aussicht auf Lugano und den See erwartete. Nach dem Nachtessen brachte uns die Standseilbahn wieder nach Lugano zurück. Beim nächtlichen Spatziergang erinnerten sich die etwas Älteren unter uns an den Besuch des Eidg. Musikfestes 1991, welches in Lugano stattfand. Am Sonntag Morgen fuhren wir per Schiff nach Morcote. Schon bei der Schifffahrt zeigte sich, dass es auch in der Sonnenstube der Schweiz regnen kann. Dies trug aber der guten Stimmung keinen Abbruch. Nach einem wunderbaren Risotto verabschiedeten wir uns vom Tessin. Unser Chauffeur Ueli Wyss brachte uns via den Gotthardpass sicher nach Messen zurück. Ein grosse Dankeschön geht an die beiden Organisatoren der Reise, Marlen Bader und Tony Schranz. Wo uns wohl die nächste Reise hinführt?