Am Montag, 8. Mai führten die Regionalstelle des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) Kanton Solothurn und benevol Solothurn, die kantonale Fachstelle für Freiwilligenarbeit, einen Tag der offenen Tür durch. Unter dem Motto «Menschlichkeit trifft auf freiwilliges Engagement» fanden sich rund 150 Gäste ein.

Die überaus interessierten Besucherinnen und Besucher erhielten einen Einblick in die verschiedenen Entlastungsangebote des SRK Kanton Solothurn wie auch in die Tätigkeiten von benevol Solothurn. Es wurde gefragt, diskutiert und probiert - die kulinarischen Highlights aus dem In- und Ausland schmeckten allen Gästen. Für heimatliche Klänge sorgte der Aphasie-Chor aus Langenthal.

Der 8. Mai ist zudem Weltrotkreuztag und Henry Dunants Geburtstag. Dunant ist der Gründer des SRK. Gekonnt empfing Henriette Dunant, Dunants „Ururururgrossnichte“, unsere Gäste und führte sie auf unterhaltsame Art und Weise durch die Räumlichkeiten. Natürlich erzählte sie dabei vom Wirken des illustren Genfers.

Am benevol-Apéro begrüsste Claudia Hänzi, Chefin des Amtes für soziale Sicherheit, die anwesenden Gäste. In Ihrer überzeugenden Ansprache machte sie auf die Wichtigkeit der Freiwilligenarbeit aufmerksam. 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Anlass ein voller Erfolg war. Die Stimmung an diesem Tag der offenen Tür war rundum fröhlich.