Am 8. September 2019 traf sich der Jahrgang 1939 in etwas anderer Form, hat uns doch unsere Lydia Wüthrich-Müller zu sich an die Wolfackerstrasse 26, Dulliken eingeladen. Wir wurden freundlich empfangen und Max Bitterli hiess alle recht herzlich willkommen. Leider musste er sechs Jahrgänger infolge gesundheitlicher Probleme entschuldigen. Schon  bald waren wir in Gespräche vertieft und tauschten die Begebenheiten des verflossenen Jahres  aus. Vor allem an unsere Lydia ging ein herzlicher Dank für ihre Bereitschaft, uns bei sich einzuladen.  Nach einem feinen Apéro begaben wir uns in den schön dekorierten Wintergarten, wo uns ein feiner Imbiss serviert wurde, zubereitet vom Gatten von Lydia, Max und ihrer Tochter Meieli. Wir wurden mit Speis und Trank verwöhnt und genossen den schönen Nachmittag. Weil sich bald die Sonne zeigte dislozierten wir in den Blumen-Garten. Wir fühlten uns wie im Paradies und freuten uns an intensiven Gesprächen. Der Ausblick in den nahe gelegenen Wald gab zu reden bewegte sich doch ein Tier über den Acker. Es gab ein grosses Rätselraten ist es ein Fuchs oder eine Katze. Schliesslich war es nur eine Katze. Nach einem sehr guten Dessert nahm unsere Lydia das Schwizerörgeli in die Hand und hat uns musikalisch unterhalten. Mit vielen guten Vorsätzen für die Zukunft ging unser Klassenfest zu Ende. Mit viele Grüssen und einem herzlichen Dankeschön an unseren Gastgeber Familie Wüthrich-Müller Lydia, Max und Meieli verabschiedeten wir uns und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. (jg)