Das diesjährige Cäcilienfest des Cäcilienverbandes Thal-Gäu fand am 15. Juni in Aedermannsdorf statt, organisiert vom Kirchenchor Herbetswil. Auch der Kath. Kirchenchor Oensingen nahm daran teil.

Erstmals wurde ein Wortgottesdienst gefeiert, dies unter dem Motto "an der Quelle des Lebens". Der Gottesdienst wurde gestaltet von Beatrice Emmenegger (Verbandspräses) und Andrea Allemann (Pastoralraum-Leiterin). Die von den rund 250 Sängerinnen und Sängern gesungenen Lieder stammten vorwiegend aus dem "RiseUp" und waren voll auf das Gottesdienst-Thema abgestimmt. Geleitet wurde der Gesamtchor von Simon Haefely und an E-Piano sowie an der Orgel spielte Christa Haefeli.

Am Schluss des Gottesdienstes wurden verschiedene Chormitglieder aus allen angeschlossenen Chören für 20, 40, 50 und mehr Jahre Chor-Zugehörigkeit geehrt.

Vom Oensinger Kirchenchor waren dies folgende Mitglieder:

Beatrice Hengartner, Marianne Fluri und Christian Rüefli für 20 Jahre. Sie erhielten eine Auszeichnung des Verbandes.

Lucie Probst und Liliane Jordi erhielten für 40 Jahre Mitgliedschaft die bischöfliche Auszeichnung "Fidei ac Meritis".

Für 50 Jahre Chorzugehörigkeit wurden Martha Mooser und Bruno Kölliker ein herzliches Dankeschön gesagt.

Chorleiter Ruedi Schumacher wurde für sein über 40-jähriges Wirken mit der päpstlichen Auszeichnung "Bene merenti" speziell geehrt.

Beim anschliessenden Apéro riche konnten noch viele schöne Gespräche geführt und alte Kontakte erneuert sowie neue Kontakte geknüpft werden. Den Verantwortliches des Cäcilienverbandes und dem Kirchenchor Herbetswil an dieser Stelle ein DANKE für diesen schönen Anlass.