Gesangliche Weltreise

Schnottwil:  Der Gemischte Chor und die Theatergruppe Schnottwil laden am Wochenende vom 7. und 8. März zu einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm ein. Der Chor begibt sich mit den Besuchern auf eine gesangliche Weltreise und die Theaterdarsteller sorgen für Lacher.

Der Gemische Chor und die autonom tätige Theatergruppe Schnottwil unterhalten am Samstag Abend und am Sonntag Nachmittag. An beiden Anlässen wird musiziert, gesungen und Theater gespielt.

Der Gemischte Chor, unter der Leitung von Doris Stähli Widmer, ist anhand seiner Vielseitigkeit auch als der etwas andere Chor im «Buechibärg» bekannt. Bei den Anlässen werden die Sängerinnen und Sänger instrumental von Sally Rüedi am Klavier, Gabriel Fürst an der Gitarre und Daniela Maurer am Hackbrett begleitet. Als Tonmeister agiert Walter Widmer.

Das kunterbunte Liedprogramm steht unter dem Motto: «Reisen ist das beste Tuen». Mit seinen Liedern nimmt der Chor die Zuhörer auf eine Weltreise mit. Nebst mit Liedtexten aus der Feder der Chorleiterin, unterhält der Chor auch mit dem speziell für ihn komponierten Satz von Markus Fricker zum aktuellen Alpenschlager «Müeh mit de Chüeh». In der Chorversion eine Weltpremiere. Die Sängerinnen und Sänger werden die Zuhörer auch mit dem Song von Hubert von Goisern «Weit, weit weg», dem », «N`kosi sikelel i Africa», und es «Es Praliné» und diversen Klassikern erfreuen.

Der Schnottwiler Chor hatte, am Konzert in Oberwil vergangenen November anlässlich seines 30- Jahr-Jubiläums, von den Zuhörern viel Lob geerntet. Die Sängerinnen und Sänger sind nun bestrebt, dieses Ansehen mit ihren Darbietungen aufrechtzuerhalten.

Bühnenreife Verwirrungen

Der zweite Teil des Unterhaltungsprogramms ist dem Zweiakter «Liebi per Poscht» von Alois Bierhammer unter der Regie von Vreni Hartmann gewidmet. Das Stück handelt von falschen Heiratsanträgen und verspricht nebst bühnenreifen Verwirrungen auch für viele Lacher.

Die Theatergruppe, die kein Verein ist, und der Chor funktionieren unabhängig voneinander, organisieren aber seit einem Jahr die Auftritte gemeinsam. Die treibenden Kräfte der Theatergruppe sind Vreni Hartmann und Anita Sulzer. Die Akteure setzen sich aus Darstellerinnen und Darstellern des Gemischten Chors, anderen Vereinen und aus solchen ohne Vereinszugehörigkeit zusammen.

Am Unterhaltungsnachmittag vom Sonntag geniessen Senioren des Dorfes Gratiseintritt und werden mit Pastetli und Kirschtorte verwöhnt.

● Die Vorstellungen des Gemischten Chors und der

Theatergruppe Schnottwil finden in der Mehrzweckhalle Schnottwil, Diessbachstrasse 9 statt.

● Samstag, 7. März, 20 Uhr (Eröffnung Kasse und Festwirtschaft um 18.30 Uhr).

● Sonntag, 8. März, 13.30 Uhr (Eröffnung der Kasse und der Festwirtschaft um 12 Uhr).

Beilage: FOTO aus der Theaterprobe.