Letzten Dienstag folgte der Gemeinderat der Stadt Solothurn der Einladung des Vereins HeimArt und besuchte den Verkaufsladen am Stalden 4.  Bereits 16 Institution des Kantons Solothurn betreiben zusammen als Verein diesen speziellen Laden, in dem Produkte von Menschen mit einer Beeinträchtigung hergestellt und verkauft werden. Der Gemeinderat erfuhr, wie dadurch den Klientinnen und Klienten der beteiligten Institutionen die Teilhabe am gesellschaftlichem Leben ermöglicht wird und der Verein so ein wichtiger Beitrag zur Integration und Inklusion von Menschen mit einer Beeinträchtigung leistet. Bei einem kleinen Apéro erläuterte Patrick Marti, Präsident des Vereins HeimArt, die Hintergründe und Besonderheiten dieses Vereins, der weit über die Stadt- und Kantonsgrenzen ein Vorbildsfunktion für die Zusammenarbeit im Behindertenbereich eingenommen hat. 

www.heim-art.ch