Nathalie Altermatt, seit einem Jahr Präsidentin des Damenturnvereins Grenchen/Ladies Gym, führte im Parktheater durch die 108. Generalversammlung. 48 anwesende Mitglieder liessen das Turnerjahr nochmals vor dem inneren Auge vorbeiziehen. Schneeschuhlaufen, die Teilnahme an der Chürbisnacht und die Herstellung und der Verkauf von Adventsdekorationen im November standen unter anderem auf dem Programm. Im Juni durften die Turnerinnen das DTV-Bänkli an der Bushaltestelle bei der Holzerhütte einweihen. Die Jugeler brillierten am Jugisporttag in Lüterkofen. Auf dem Jugireisli machten sie den Seilpark Balmberg unsicher. Das neue Vereinsjahr ist wiederum gespickt mit Anlässen jeder Art. Höhepunkt wird sicher der Service-Einsatz für die Delegiertenversammlung der Raiffeisenbank im Mai sein.

Mit 13 Austritten und 16 Neueintritten bleibt die Mitgliederzahl mit 98 aktiven und ehemaligen Turnerinnen nahezu konstant. 109 Kinder und Jugendliche von drei bis 16 Jahren haben wöchentlich in verschiedenen Lektionen die Turnhallen gestürmt.

Demissioniert haben die Leiterinnen TK Aktive und TK Jugend, Liliane Mosimann und Franziska Braga. Neu wird Luzia Aebi die technische Kommission Aktive leiten und Teresa Barbagallo vertritt die Jugendabteilungen im Vorstand. Nach wie vor harrt das Amt der Vizepräsidentin einer Besetzung. Claudia Stübi konnte neu als Leiterin Aktive und Katja Palermo als Leiterin Kitu gewonnen werden.

Zwölf Turnerinnen durften für fleissigen Turnbesuch ein handliches Mikrofasertuch entgegennehmen. Für 20, 25 beziehungsweise 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Annagreth Imseng, Annaliese Wingeier, Gabriella Moser und Ursula Schwäglich geehrt.

Die Rechnung schliesst zwar mit einem geringfügigen Minus ab, der Verein hat aber immer noch einen rechten Batzen auf der hohen Kante. Der Erlös aus dem Schöggeli-Verkauf kommt dieses Jahr dem Discherheim Solothurn zu.

Marlene Sedlacek