Solothurn

Der Auto Gewerbe Verband Sektion Solothurn ist gerüstet für die Zukunft

megaphoneaus SolothurnSolothurn
Der neue Vorstand: v.r. Thomas Jenni Geschäftsführer, Oliver Frei, René Bobnar Präsident, Daniel Hürzeler, Philippe Arnet. Auf dem Bild fehlt Roger Widmer welcher in den Ferien ist.

auto.jpg

Der neue Vorstand: v.r. Thomas Jenni Geschäftsführer, Oliver Frei, René Bobnar Präsident, Daniel Hürzeler, Philippe Arnet. Auf dem Bild fehlt Roger Widmer welcher in den Ferien ist.

Am Montag 10.6.13 hat der AGVS Sektion Solothurn die Generalversammlung im Hotel Ramada in Solothurn abgehalten. Der Verband kann auf ein aufregendes und spannendes Jahr zurückblicken. Mit dem Bezug des neuen Ausbildungscenters im Gerolag in Olten konnte ein langersehnter Wunsch erfüllt werden. Die Ausbildung für die Berufe Automobilmechatroniker, Automobilfachmänner und Automobilassistenten findet nun in einer top modernen Umgebung statt. „Wir sind heute ein Vorzeigebetrieb bezüglich Ausbildung“ meint der Präsident René Bobnar bei seiner Begrüssung. Sicher ist, dass der Verband auf die berufliche Grundbildung setzt! Dazu helfen auch zahlreiche Lehrbetriebe im ganzen Kanton Solothurn. Zurzeit werden über 200 Lernende in den erwähnten Berufen ausgebildet. Das Auto Gewerbe ist mobil! Die grossen Investitionen sind ein Zeichen dafür, dass der AGVS an die Zukunft glaubt. Ein neues Ausbildungscenter, neue Verbandsstrukturen mit einem vollamtlichen Geschäftsführer soll dazu beitragen, dass die Zukunft zum Erfolg wird. René Bobnar zeigt sich sehr erfreut über den Besuch von Frau Marianne Meister als neue kgv Präsidentin. Die neue Präsidentin des kgv Solothurn, gab sehr pointiert und spannend zum Ausdruck, dass  Sie sich für die Belange des Gewerbes einsetzen werde.

Der Rechnungsabschluss 2012 ist erfreulich, es konnte  ein ansehnlicher Gewinn ausgewiesen werden. Das Budget 2013 ist ausgeglichen: „ es wird aber grosse Anstrengungen von uns allen fordern“  mahnt der Geschäftsführer Thomas Jenni.  Das Jahr 2013 steht im Zeichen des Umbruches, die Bauabrechnung muss noch erstellt werden und die neuen Mitarbeiter ihre Tätigkeiten den neuen Räumlichkeiten anpassen.  Die Motivation ist aber gross. Die Rechnung 2012 und das Budget wurden einstimmig angenommen.

Auch die Allgemeinverbindlichkeit des Gesamtarbeitsvertrages gab bei den Mitgliedern keinen Anlass zur Diskussion. „ Unser Gewerbe wir dadurch gestärkt“ ist der Vorstand des AGVS Sektion Solothurn überzeugt. So können auch Betrieb welche wohl unserem Gewerbe aber nicht dem Verband angehöhren kontrolliert und geahndet werden. „Mit der Allgemeinverbindlichkeit haben wir eine rechtliche Grundlage für Kontrollen“ teilt Thomas Jenni mit. Der paritätische Kommission, vertreten durch den AGVS Solothurn und den Sozialpartner Unia und Syna , obliegt die Koordination der Kontrollen. Dem Antrag vom Vorstand, den bestehen Gesamtarbeitsvertrag allgemeinverbindlich zu erklären, wurde einstimmig angenommen.

Der Vorstand konnte auf die GV hin verstärkt werden. Es wurde Philippe Arnet (Garage W. Ulrich AG in Lohn), Daniel Hürzeler (Garage Gysin Gerspacher AG in Solothurn und Aeschi) sowie Roger Widmer (Weid Garage in Gretzenbach) einstimmig als neue Vorstandsmitglieder gewählt. Herzliche Gratulation den neuen Vorstandsmitglieder.

Der Anlass wurde mit einem Apéro Rich in gemütlicher Runde beendet.

Der Vorstand dankt allen Mitglieder für Ihr zahlreiches Erscheinen.

Meistgesehen

Artboard 1