Workshops in der ganzen Schweiz: Demenz geht alle an!

Home Instead Seniorenbetreuung bietet im Rahmen ihrer Initiative Demenz-Freundlich Geschäften, Firmen und Verwaltungen die Möglichkeit, Mitarbeitende kostenlos im Umgang mit Demenz zu trainieren.

Attiswil, 20.07.2016 – In der Schweiz ist bereits heute jeder 12. ältere Mensch von Alzheimer oder einer ähnlichen Demenzerkrankung betroffen. Bis 2030  wird sich die Zahl der Demenzkranken voraussichtlich verdoppeln. Trotz der steigenden Zahl, ist das Wissen über Demenz allgemein noch sehr gering. Viele Angestellte mit Kundennähe z.B. in Bäckereien, Apotheken oder Banken sind im Alltag oft überfordert im Umgang mit dementen Menschen. Es gibt einige einfache Regeln und Erfahrungen, die es zu berücksichtigen gilt – und die in kurzer Zeit vermittelt bzw. trainiert werden können.

Für Demenz sensibilisieren

Home Instead Seniorenbetreuung hat bereits international die Initiative Demenz-Freundlich ins Leben gerufen, um über die Krankheit aufzuklären und besser für die Bedürfnisse der Betroffenen zu sensibilisieren. Der Erfolg ist sehr gut, nun wird die Initiative auch in der Schweiz mit kostenfreien Workshops lanciert.

Ziel der Workshops ist es, Mehrwert für alle zu schaffen: Die soziale Ausgrenzung von Demenzerkrankten, die sich aus mangelndem Verständnis der Gesellschaft für die Erkrankung oft in Isolation und Depression flüchten, soll verhindert werden. Für Mitarbeitende soll der Umgang mit Betroffenen im Berufsalltag erleichtert werden und ihnen mehr Sicherheit geben.

Mehr Informationen unter 032 511 11 88 oder www.homeinstead.ch