„Es wurd ein Wolf gesehen am Rand unserer Stadt, in der er nichts verloren hat.“  So heisst es in einem der zahlreichen Lieder, welche von der Klasse 2b im Musical- Theater „Rotkäppchen und der Wolf“ gesungen wurden. Und tatsächlich wurde ein Wolf im Dellenpark gesehen, der die arme Grossmutter und das Rotkäppchen gefressen hat. Doch Ende gut alles gut, wie es im Märchen sein muss, die beiden Unglücklichen wurden vom Jäger wieder aus dem Bauch des Wolfes geholt.

Als Höhepunkt des klassenübergreifenden Jahresthema „Wald und Natur“, führte die Klasse 2b der Primarschule Trimbach im Dellenpark das Märchen „Rotkäppchen und der Wolf“ auf.

Fächerübergreifend erarbeiten die Kinder das Thema, malten und bauten Kulissen, bastelten Requisiten, übten Lieder, Tänze, Reime und verschiedene Rollen ein, lernten  Verhaltensweisen des Wolfes kennen, um auch Vorurteile gegenüber dieses Grosswildtieres abzubauen,  mussten bei jeder Probe präsent und konzentriert dabei sein. 

Die Kinder und Lehrerinnen der Klasse 2b waren mit grossem Eifer an der Arbeit und führten das Theaterstück bei guten Wetterbedingungen den Eltern und Schülergruppen im märchenhaften Dellenpark mit grossem Erfolg am 28.Juni auf.

Marianne Wyss