Mit einem aufwendig dekorierten Saloon gab es an der Schnottwil Chilbi vom vergangenen Wochenende eine neue Attraktion. Aber auch das Bullriding kam bei Jung und Alt sehr gut an. Dahinter steckt ein neuer Dorfverein.

Plötzlich steht er vor einem - der Saloon an der Schnottwil Chilbi. Unauffällig hat er sich auf halber Strecke zwischen dem Gemeindehaus und dem letzten Bierzelt eingenistet. Am Geländer steht lässig ein Cowboy, wenn auch nur aus Holz. Aber die aufwendige Konstruktion des Saloons hat ein Ziel erreicht: Er zieht die Aufmerksamkeit der Chilbibesucher auf sich. Die neue Attraktion an der Dorfchilbi ist einem noch unbekannten Verein zu verdanken, der sich Zabawa nennt. "Zabawa ist polnisch und steht für Spass", so der erste Präsident des 2013 gegründeten Vereins, Adrian Eberhard.

Traditionen im Dorf pflegen

Es sei heute schwierig geworden, Leute zu finden, die nicht nur konsumieren wollen, sondern auch bereit sind, einen Beitrag zum Dorfleben beizutragen, führt Eberhard aus. "Statt zu jammern, habe ich zusammen mit meiner Schwester und meinen beiden Brüdern kurzerhand einen Verein gegründet, der sich auf die Fahne geschrieben hat, Traditionen und das kulturelle Dorfleben zu pflegen", führt der junge Präsident aus. "Und die Schnottwil Chilbi ist ja wahrscheinlich die älteste Schnottwiler Tradition", so Eberhard lachend. Der Verein ist aber nicht einfach eine Familienangelegenheit. Neue Mitglieder seien jederzeit willkommen und können sich beim Präsidenten melden.

Eine neue Tradition erschaffen

Mit zum Saloon gehört auch eine Bullriding Anlage. Sie kommt ebenfalls bei Jung und Alt sehr gut an. Hier gilt es, möglichst lange auf einem motorenbetriebenen Bullen sitzen zu bleiben. Aber das Tier ist sehr launisch, dreht sich hin und her, auf und ab. Umso erstaunlicher, wie lange einige Wagemutige sich auf dem unbändigen Bullen halten können. Der Besucheraufmarsch gibt dem Anliegen des Vereins recht: Auf eine solche Attraktion haben die Chilbibesucher gewartet. Jetzt ist sie da und man kann sich schon fast nicht mehr vorstellen, dass es einmal anders war. Eine neue Tradition ist geboren! www.zabawa.ch