Mitglieder der Umweltkommission und vom Entsorgungsteam Lostorf haben mit der Primarschulklasse 5a in einer Clean-Up-Aktion einen Morgen lang Abfälle im Dorf eingesammelt. Der Anlass stand unter dem Motto «Wir verändern die Welt». Vor der Praxis wurden zuerst Fakten zum Thema Abfall gesammelt. Dass jeder in der Schweiz lebende Mensch während seines Lebens  einen 40t-Lastwagen samt Anhänger mit seinen Siedlungsabfällen füllt, hat alle beeindruckt.
Danach ging es gut ausgerüstet und begleitet von den Erwachsenen auf die Jagd nach Abfällen. Zwei Gruppen suchten den Uferbereich an der Bachstrasse, die Wegränder zur Kreisschule und ein Teil des Uferbereichs Richtung Stüsslingen ab. Am Schwandenbach fand eine Gruppe uralte vergessene Abfälle, die an die Oberfläche befördert worden sind. Gestaunt wurde darüber, wie wenig die Zeit den Materialien anhaben konnte. Auch der Sportplatz und seine Umgebung wurde von liegengelassenem Müll befreit.

Alle Kinder haben hoch motiviert mitgewirkt. Sie waren konzentriert bei der Sache und haben mit Sperberaugen auch kleine Abfälle gefunden. Die gut gefüllten Säcke mit Aludosen, PET-Flaschen, Zigarettenstummeln, Schaumstoff-Teilchen, allen möglichen Plastik-Resten, Glasflaschen und die Körbe mit Scherben aus Glas, Keramik und rostigen Eisenteilen wurden für die korrekte Entsorgung auf einen vom Werkhof-Team bereitgestellten Anhänger geladen. Der Morgen hat allen gezeigt, dass der richtige Umgang mit Abfall tatsächlich unsere Welt verändern kann. Zum Abschluss erhielten die Schüler/innen ein Znüni und einen Zustupf an die Klassenkasse.

Der Klasse 5a mit ihrer Lehrperson Frau Andrea Marbach, den Gruppenbetreuern und Marc Wagner vom Werkhof gebührt ein herzlicher Dank für den engagierten Einsatz.