Die diesjährige Chorreise führte uns nach Idar-Oberstein im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz. Unsere Chorleiterin, Jasmine Asatryan, hatte einige Jahre lang den Männer und Frauenchor in Herborn, einem Nachbarort von Idar-Oberstein geleitet. Im Laufe der Zeit war der Plan gereift, Jasmines ehemaligen Chor zu besuchen.

Am Freitag den 05.10. um 12 Uhr bestiegen wir mit unseren Partnerinnen beim Schulhaus Kappel einen Reisecar , der uns innert 6 Stunden ans Ziel brachte. Nach einem herzlichen Empfang durch Vorstandsmitglieder des MGV und Frauenchores Herborn checkten wir im Hotel Sonnenhof in Veitsrodt ein. Gemeinsam ging es anschliessend weiter zur Mehrzweckhalle Herborn, wo uns schon die anderen Mitglieder des gastgebenden Chores erwarteten. Bei Idar-Obersteiner Spiessbraten und diversen feinen Salatbeilagen, welche die Frauen des Herborner Chores zubereitet hatten, lernten wir uns kennen und hatten einen wunderbaren Abend in herzlicher Atmosphäre.

Der folgende Samstag begann nach einem ausgezeichneten Zmorge im Hotel mit einem Besuch der alten Edelsteinschleiferei „Weiherschleife“ in Idar-Oberstein. Idar-Oberstein ist weltbekannt durch die Gewinnung und Bearbeitung von Edelsteinen. In der Blütezeit waren hier mehrere tausend Menschen als Edelsteinschleifer beschäftigt. In der Weiherschleife konnten wir nachempfinden, unter welch harten und kräftezehrenden Bedingungen in der Vergangenheit Edelsteine, wie Achate oder Jaspisse bearbeitet wurden. Viele Edelsteinschleifer erreichten kaum das 40ste Lebensjahr.

Anschliessend besuchten wir das Deutsche Edelsteinmuseum in Idar-Oberstein, das alle Edelsteinarten der Welt mit mehr als 10.000 Exponaten beherbergt. Wir liessen uns von der einzigartigen Vielfalt an Formen und Farben bezaubern. Nach dem köstlichen und reichhaltigen Hunsrück-Büffet im Hotel Sonnenhof bereiteten wir uns auf den Konzertabend in der Mehrzweckhalle Herborn vor.

Ab 19:00 Uhr trugen der MGV und Frauenchor Herborn, der Gemischte Chor Herrstein, der Meisterchor Fohren-Linden und der Männerchor Kappel unter dem Motto „Mich trägt mein Traum“ ihre Lieder vor. Bei gemütlichem Zusammensein und weiteren spontanen Liedvorträgen klang der Samstagabend aus.

Am Sonntagmorgen besuchten wir die Burgruine Bosselstein, von der man einen wunderbaren Blick auf den Stadtteil Oberstein der Stadt Idar-Oberstein hat. In der unterhalb der Burg gelegenen Felsenkirche, dem Wahrzeichen der Stadt, durften wir spontan einige Lieder vortragen. Nach dem Singen auf dem Marktplatz Oberstein und dem Mittagessen im Restaurant „Alte Kanzlei“ hiess es bereits wieder Abschied nehmen. Der Car stand bereit und brachte uns sicher nach Kappel zurück, wo wir gegen 20:00 eintrafen.

Ein ereignisreiches Wochenende ging zu Ende, an dem wir viele interessante Eindrücke sammeln und liebe Menschen kennenlernen durften. Vielleicht können wir unsere neuen Freunde vom MGV und Frauenchor Herborn bald zum Gegenbesuch bei uns in Kappel begrüssen.

Manfred Pfitzner