Mit „Singen macht Spass, singen tut gut, ja singen macht munter und singen macht Mut…“ hiessen die Sängerinnen der Frauenchöre Möriken-Wildegg und Erlinsbach am letzten Novembersonntag in der Reformierten Kirche Erlinsbach ein begeisterungsfähiges Publikum herzlich willkommen. Der locker und freudig agierende Leiter beider Chöre, Berni Ryter aus Schafisheim, begleitete zeitweise seine „Damen“ virtuos am Klavier und führte beschwingt durchs Programm. Vom finnischen Tanzlied über Schlager, Volkslied, Psalm, Choral, Gospel, bis hin zu Hardy Hepps Sprechgesang  „Warte nüme lang“ wurde eine äusserst bunte Vielfalt an Liedern in 7 Sprachen präsentiert. Ein für viele Sängerinnen spezielles Erlebnis, in einem grossen Chor singen zu dürfen, war wieder mal in Erfüllung gegangen. Mit „Neigen sich die Stunden“ verabschiedeten sich die Chöre und bedankten sich für den reichlich gespendeten Applaus. Danach lockte das Kirchgemeindehaus, wo Getränke und Speckzopf offeriert wurden.

Die Sängerinnen hoffen, dass durch dieses Konzert viele Frauen wachgerüttelt werden und  sie sich entschliessen können, jeweils am Montag um 20 Uhr in den Gemeindesaal Möriken oder am Mittwoch, ebenfalls um 20 Uhr, ins Gemeindehaus Erlinsbach SO zum Singen zu kommen, ganz nach dem Motto unseres ersten Beitrages: Singen macht Spass!