Vergangenen Freitag nahmen 68 Jasserinnen und Jasser am 3. Plausch-Jass-Abend «jass4sport» im Wylihof in Luterbach teil. Der olympische Gedanke, dass das Mitmachen vor dem Gewinnen steht, war an sämtlichen Jass-Tischen zu spüren. Die Gemütlichkeit - gepaart mit prominenten Gästen - war das Highlight des Abends.

«jass4sport» ist ein Fundraising-Projekt der Stiftung Next Sport Generation, hinter der der Ex-Fussballer Stefan Wolf steht. Mit dem Erlös von «jass4sport» unterstützt die Stiftung «Das andere Lager», eine Aktiv-Woche für behinderte und nicht behinderte Kinder aus dem Kanton Solothurn.

Jedes Jahr erhält Stefan Wolf und sein Projekt «jass4sport» prominente Unterstützung von Persönlichkeiten aus Sport und Unterhaltung. So zückten letzten Freitag Stéphane Chapuisat, Heinz Frei und „de Lüdi“ von Radio 32 ihre Karten in geselliger und freundschaftlicher Jass-Runde. Am Ende wurden die besten Jasser prämiert und eine Gesamtverlosung mit grosszügigen Preisen fand unter sämtlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt.

Für das leibliche Wohl sorgten Felix Brüderli und sein Team vom Golfrestaurant Wylihof. Sie verwöhnten die Gäste mit einem feinen Apéro und einer Zwischenverpflegung. Yves Neuhaus von El-Vino in Oensingen offerierte den Gästen einen feinen spanischen Tropfen aus seinem Sortiment.

Herzlichen Dank an alle, die zu diesem gemütlichen Jass-Abend beitrugen.

Stefan Wolf, Stiftung Next Sport Generation