Bereits zum zweiten Mal organisierte der Elternrat von Günsberg eine Bücher- und Spielzeug-Tauschbörse. Dem schönen Wetter wurde Rechnung getragen und man verlegte die Börse von der Turnhalle kurzerhand ins Freie. Dort tauschten und verkauften die Kinder mit viel Engagement und Freude Spielsachen, Bücher und auch Selbstgebasteltes. Auch Getränke, Kaffee und Kuchen standen bereit und so verweilten auch Eltern gerne etwas länger auf dem sonnigen Schulhausplatz. Von den Verkaufserlösen flossen jeweils 20 Prozent in eine spezielle Kasse, ebenso die gesamten Erlöse des Kaffee- und Kuchenverkaufs. So konnten am Ende 100 Franken an die "Stiftung Kinderdorf Pestalozzi" überwiesen werden. Die Günsberger Kinder setzen damit ein Zeichen, um auch an jene Kinder zu denken, denen es nicht so gut geht.