Feldbrunnen - Sankt Niklaus

Bipperlisi-Schranken Sicherung

megaphoneaus Feldbrunnen - Sankt NiklausFeldbrunnen - Sankt Niklaus

Hab ich's mir doch gedacht: Falls ich von der Sandmattstrassen-Ausfahrt mit Schranke in die Baselstrasse in Feldbrunnen einfahren möchte, muss ich mein Auto bei offener Schranke bis auf den Gleisbereich der ASM vorziehen, um den Verkehr von links und rechts beobachten zu können. Falls ich dort wegen zunehmend hohem Verkehrsaufkommen anhalten und warten muss, dann aber plötzlich die Signalanlage der Bahn zu blinken beginnt ist es nun eine Frage von Sekunden, bis sich die Schranke zu senken beginnt. Entweder schaffe ich es noch zeitig wegzukommen oder die Schranke schlägt mir ungebremst aufs Dach oder auf die Motorhaube. Bisher habe ich trotz Zweifel  halbwegs vermutet, dass da irgend eine Sicherheitseinrichtung vorhanden sein könnte, welche in diesem Fall das Senken der Schranke bremst mit entsprechender Signalisierung an den herannahenden Zug.

Dem Bericht der SZ 'Das Bipperlisi wurde in die Schranken verwiesen' vom 21. Oktober entnehme ich nun: Beginnt der Schliessvorgang der Barrieren beim Befahren eines Gleisbereichs, ist dieser sofort zügig zu verlassen - notfalls ist die geschlossene Schranke vorwärts oder rückwärts zu durchbrechen! Also doch, keine Sicherung, nichts, Technik wie vor 50 Jahren. Da gibt's doch sicher heute bessere Lösungen als das!

Kurt Wälchli, Feldbrunnen

Meistgesehen

Artboard 1