Biberist

Bernadette folgt Susanne, Wechsel im Leitungsteam des Elisabethenvereins

megaphoneaus BiberistBiberist
Bernadette Umbricht übernimmt von Susanne Tumay

Bernadette Umbricht übernimmt von Susanne Tumay

Elisabethenverein Biberist-Lohn-Ammannsegg-Bucheggberg
  1. Generalversammlung vom 08. Mai 2019

im Pfarreizentrum Biberist

Susanne Tumay eröffnete ihren letzten Jahresbericht mit dem Muttertagssegen. Nach 20 Jahren Vorsitz im Leitungsteam hat sich Susanne Tumay entschlossen, zu demissionieren.

Glücklicherweise hat sich Bernadette Umbricht bereiterklärt, Susannes Nachfolge anzutreten. Wir sind froh, erleichtert und überzeugt, dass Bernadette die geeignete Person dafür ist. Sie wird weiterhin die Organisation der Seniorenanlässe übernehmen. Bernadette wurde mit grossem Applaus gewählt.

Max Herrmann und Stefan Keiser bedankten sich mit Worten und roten Rosen bei Susanne für ihr uneigennütziges, umsichtiges Führen des Vereins. Als besonderes Dankeschön übernimmt die Pfarrei die Restaurierung einer Gips-Rosette in der Kirche Oberdorf und “widmet“ diese sozusagen Susanne.

Yvonne Kaiser verabschiedete und würdigte Susanne im Namen des Vorstands. Susanne hat den Verein kompetent, souverän und konfliktfrei geleitet und viel bewirkt. So wurde ein neues Leitbild, ein Vereinsorganigramm und ein Prospekt zur Mitgliederanwerbung erarbeitet. Unvergesslich bleibt das 150-Jahre Jubiläum, das wir im Sommer 2011 mit verschiedenen Anlässen feiern durften. Wir erinnern uns gerne an den Festgottesdienst, an die Jubiläumsgeneralversammlung, den Rosenanlass und die Pfarreireise nach Thüringen. Susanne war gemeinsam mit dem Organisationskomitee verantwortlich für das Gelingen dieser Anlässe. Immer wieder schaffte sie es, neue Mitglieder anzuwerben und somit dem Mitgliederschwund etwas entgegenzuwirken. Susanne wird weiterhin vor Ostern und Weihnachten Besuche übernehmen. Ganz im Zeichen der Rosen übergaben wir ihr ein Rosenbäumchen und einen Kalender mit Irischen Segenswünschen. Die Würdigung wurde mit dem Gedicht “Das traurige Röslein“ von Wilhelm Busch abgeschlossen.

Leider mussten wir von fünf Vereinsmitgliedern Abschied nehmen:

            Klara Zäh-Luterbacher

            Eliane Schnetzler-Schollhammer

            Rose Wick-Kaufmann

            Rosa Rudolf von Rohr-Walker

            Helene Schreier-Senn          

Petra Fankhauser berichtete über die gemeinsame Vereinsreise mit dem Frauenforum. Am 21. Juni 2018 ging die Reise nach Engelberg, wo nach einem frühen Mittagessen die Kirche und das Kloster geführt besichtigt werden konnten. Anschliessend sich noch Zeit, den Garten zu bewundern und sich im Klosterladen mit Köstlichkeiten einzudecken.

Bernadette Umbricht bedankte sich bei allen Frauen, welche jeweils an den Seniorenanlässen  mithelfen. Leider ist die Teilnehmerzahl weiterhin am Abnehmen. Die 70-Jährigen fühlen sich wohl heutzutage zu fit, um daran teilzunehmen.

Sie stellt trotzdem immer ein spannendes, interessantes Programm zusammen.

Folgende Jubiläen wurden mit einem Blumenstrauss oder einer Flasche Wein verdankt.

  - Stefan Keiser, 10 Jahre Präses

  - Ruth und Paul Füglistaler, 20 Jahre Besuche

  - Beatrice Hauser, 20 Jahre Besuche

  - Petra Fankhauser und Margrit Ruchti, 10 Jahre Organisation Vereinsreise

  - Fränzi Koch, Hildegard Murri und Margrit Schreier, 20 Jahre Deko-Team

Die Organisation der Vereinsreise übernimmt dieses Jahr das Frauenforum. Am 12.06.2019 reisen wir ins Baselbiet. In Frenkendorf besichtigen wir die Läckerli Huus AG und essen in Münchenstein im Seegarten zu Mittag.

Susanne bedankte sich bei allen Besucherinnen, Helferinnen und Vorstandsmitgliedern mit von ihr gebackenen, feinduftenden Brötchen. Alle GV-Teilnehmerinnen konnten eine Rose mit nach Hause nehmen.

Yvonne Kaiser-Brunner

Meistgesehen

Artboard 1