Früh war Tagwache bei den 17 Wanderlustigen der Bergwandergruppe Olten, das Ziel war verlockend – das Hochmoor Chaltenbrunnen ob Meiringen. Schon kurz nach sechs Uhr ging die Reise los ins Berner Oberland. Ab Meiringen erwartete uns eine spannende Busfahrt bis Kaltenbrunnen-Säge. Im gleichnamigen Berggasthof wurde  äusserst freundlich und erheiternd der Startkaffee serviert.

Gleich nach dem Ueberqueren des Rychenbachs ging es stetig bergauf zum höchstgelegenen Hochmoor Europas, dem Hochmoor Chaltenbrunnen, eines der schönsten in der Schweiz. Da hier nie abgetorft wurde blieb die prächtige Landschaft in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten. Riedgrasflächen in herbstlichen Farbtönen, Bergföhren und kleine Tümpel soweit das Auge reichte. Während der Mittagsrast beim Gyrensprung konnte die ausgedehnte Umgebung erkundet und der Weitblick über den Brienzersee und dem Haslital genossen werden. 

Auch beim Abstieg gab es dank einem anderen Blickwinkel immer wieder Neues zu entdecken. Zum Greifen nahe waren auch die bekannten Engelhörner auf der anderen Talseite. Vor der Talfahrt blieb noch etwas Zeit für eine nochmalige Einkehr bei unserem originellen Gastwirt. 

Das unvergessliche Wandererlebnis wurde im Hotel Meiringen in Meiringen noch mit köstlichen Desserts gekrönt.

Programm und Informationen erhält man unter:

www.bergwandergruppe-olten.ch   Auskünfte unter 079 570 05 02 oder mittels E-Mail an wernerstu@bluewin.ch.

Edith Meier