Nach 14-jähriger Anlaufzeit gelang der Brass Band Berner Oberland am 29. Swiss Open Contest in Luzern endlich den Sieg zu erreichen. Auch wenn nur äusserst knapp, denn  die welsche Brass Band 13 Etoiles konnte dank der besseren Punktzahl im Pflichtstück besiegt werden. Dass die Band in ausgezeichneter Form ist, zeichnete sich bereits am Vorbereitungskonzert in der Bannegg-Halle von Waltenschwil ab. Mit ihren gekonnten Vorträgen der Extraklasse überzeugten sie das Publikum an diesem Anlass restlos. Ihre derzeit gute Form, die die jungen Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Corsin Tuor erreicht haben, reichte auch aus, um zudem den Spezialpreis der SRF Musikwelle für den bestgespielten Contest Marsch zu gewinnen.

Auch die Brass Band Luzern Land konnte sich am Contest der besten Brass Bands behaupten und erreichte mit dem 6. Rang einen sehr guten Mittelfeldplatz, während die Oberaargauer Brass Band nicht ganz zu überzeugen vermochte und den 9. Rang belegte. Die Musikgesellschaft Waltenschwil gratuliert den Bands zu ihren tollen Leistungen in Luzern und hofft, dass auch im nächsten Jahr wieder ein Gastspiel in Waltenschwil möglich sein wird.