Die Stadtmusik Solothurn und das Team des Rosegghofes luden am vergangenen Sonntag zum Bauernhofkonzert ein. Die Besucher kamen in den Genuss eines Konzertes, welches mit einem breit gefächerten Repertoire aufwartete. Traditionelle Märsche und Polkas, aber auch Tangos, Evergreens sowie Stücke aus der Sparte moderne Unterhaltungsmusik waren zu hören. Die bunt gemischte Auswahl kam bei den zahlreich anwesenden Zuhörern gut an.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt – das Team des Rosegghofes bot verschiedene kulinarische Köstlichkeiten an, wobei sie bei der Getränkeausgabe auf die Unterstützung von Mitgliedern der Stadtmusik zählen durfte.

Nachdem die Stadtmusik das Konzert nun zum zweiten Mal erfolgreich in dieser Form durchgeführt hat, wird dies nun ein fester Bestandteil des Jahresprogramms werden und auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Die Stadtmusik ist jedoch bereits früher wieder zu hören: Mitte Juni am Musiktag, welcher in Solothurn stattfinden wird und am Donnerstag, 26. Juni auf dem Friedhofplatz anlässlich ihres Promenadenkonzertes.