Am 24. November fand zum dritten Mal, bei sehr guten Wetterverhältnissen das Bänzenschiessen des Schützenvereins Neuendorf-Härkingen statt. Das Programm bestand aus 2 Schuss Probe, 5 Einzel, 2 Serie und 3 Serie auf Scheibe A10. Insgesamt haben 36 Schützinnen und Schützen daran teilgenommen. 27 in der Kategorie Ordonanzgewehre und 9 in der Kategorie Sportwaffen.

In der Kategorie Ordonanzgewehre hatten die Jungschützen das Sagen. Es gewann die jüngste Teilnehmerin von 15 Jahren und mit 93 Pkt. Anna-Lea Schärer aus Gunzgen. Gefolgt von Josef Lötscher mit 92 Pkt., auf Rang 3 und 4 wiederum zwei Jungschützinnen, Nadine Zeltner vor Lea Berger, ebenfalls beide mit 92 Pkt. (Josef Lötscher hatte den höheren Tiefschuss). Bei den Sportwaffen gewann Marc-Andre Haefeli mit 96 Pkt. und Tiefschuss 100 vor Walter Füeg mit ebenfalls 96 Pkt. und Marco Baumgartner mit 95 Pkt. In der Zwischenzeit wurde ein feiner Imbiss eingenommen. Nach dem Essen wurde vom Präsidenten die Rangverkündigung vom Endschiessen und von der Vereinsmeisterschaft 2018 vorgenommen. Das Endschiessen, das vier Wochen vorher stattfand, bei schlechten Wetterverhältnissen, gewann in der Kategorie Ordonanz, Hanspeter Haefeli mit 90 Pkt. vor Peter Flück und Bruno Rötheli beide mit 89 Pkt. In der Kategorie Sportgewehre siegte Walter Füeg mit 93 Pkt. vor Marc-Andre Haefeli und Michael Haefeli mit 91 Pkt. respektive 90 Pkt. Bei den Jungschützen gewann Lea Berger mit 89 Pkt. vor Nadine Zeltner und Anna-Lea Schärrer mit 88 Pkt. bzw. 87 Pkt. Als Zusatz zum Endschiessen konnte noch auf den Gabenstich geschossen werden, auf Scheibe A100. Es durften mehrere Passen geschossen werden. Es zählten die besseren 10 Schüsse. In dieser Disziplin gewann Ueli Büttler mit dem Ordonanzgewehr mit 955 Pkt. vor Bruno Rötheli und Thomas Jäggi mit 930 und 925 Pkt.

Die Vereinsmeisterschaft 2018 haben in der Kategorie Ordonanzgewehre 20 Schützinnen und Schützen abgeschlossen. In der Kategorie Sportwaffen schafften es nur gerade 4 Schützen in die Rangliste. 1. Rang Kategorie Ordonanz: Ueli Büttler 707 Pkt. vor Peter Flück 703 Pkt. und Fabienne Emmenegger 702 Pkt. 1. Rang Kategorie Sport: Michael von Arx vor Marc-Andre Haefeli beide 763 Pkt. Michael hatte das höhere Einzelresultat. Bei gemütlichem Beisammensein wurde dieser Nachmittag und das Saisonende fröhlich ausgeklungen.     VON UELI BÜTTLER