Renate Wiedmer Loosli und Andreas Loosli aus Wangen an der Aare sind fasziniert vom Zusammenspiel der Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer – ihre Leidenschaft ist das kreative Gestalten von Kunstobjekten aus Keramik. Dies zeigt sich eindrücklich beim Besuch der aktuellen Ausstellung im Museum Attiswil. Erstmals stellt Renate Wiedmer auch abstrakte Bilder in Acryl Mischtechnik aus.

Die Palette der ausgestellten Kunstwerke bei „Emotionen in Bild & Ton“ ist mit über 70 Figuren und 20 Bildern sehr breit. Sie beginnt bei der kleinen Keramik-Rose, umfasst sowohl gertenschlanke wie pummelige Frauen, führt über schlanke Engel und spezielle Geier bis hin zu ganz grossen, in einen Garten passenden Figuren – auch sie alle aus Keramik. Gebrannt werden die Objekte in Rakutechnik, Steingut- und Steinzeugbrand. Eine besondere Leidenschaft von Renate Wieder sind menschliche Figuren. Andreas Loosli hat sich auf ganz grosse Skulpturen und auf geometrische Formen spezialisiert. Sehr speziell ist hier die Art der Oberflächengestaltung. Immer wieder berühren und beklopfen Betrachter die Keramik-Figuren und können es kaum glauben, dass sie nicht vor Objekten aus Metall stehen. Dies war auch am 21. November anlässlich der Vernissage zur Ausstellung nicht anders. Begrüsst wurden die vielen Besucherinnen und Besucher durch Jörg Hohl, Co-Präsident des Vereins Museum Attiswil.

Die aktuelle Ausstellung fasziniert nicht nur aufgrund der breiten Palette an Keramik-Objekten. Erstmals überhaupt stellt Renate Wiedmer auch in Acryl-Mischtechnik entstandene abstrakte Bilder aus, die durch die Farbkombinationen ihre Kraft entfalten. Ermutigt zu diesem Schritt hat sie unter anderem das positive Echo auf ihr Bild „Fliessende Phantasie“. Dieses war in diesem Jahr während fünf Monaten im Rahmen des Kunstwegs „KUNSTfluss“ im Museum zu sehen. Mit dem Freiluft-Objekt „Unendliche Schlaufe“, einer künstlerischen Umsetzung des Möbius-Bandes, war auch Andreas Loosli am Attiswiler Kunstweg 2015 beteiligt. Beide Kunstschaffende hatten auch schon bei den Kunstwegen „Kulturundum“ (2011) und „tierischGUT“ (2013) ausgestellt.

Ihr Keramik-Atelier unter dem Namen „Ceramic-Arena“ hatten Renate Wiedmer und Andreas Loosli 2003 in Derendingen gegründet. 2006 verlegten sie es nach Wangen an der Aare in ihr eigenes Haus, wo Renate auch weiterhin ein Coiffure- und Pedicure-Geschäft betreibt. Wöchentlich bietet das Ehepaar interessierten Personen die Möglichkeit an, im Atelier in Wangen eigene Objekte aller Art im Atelier zu modellieren. Infos unter www.ceramic-arena.ch.

Öffnungszeiten der Ausstellung im Museum Attiswil: Sa 28.11. 16-19 Uhr / So 29.11. 14-17 Uhr Sa   5.12. 16-19 Uhr / So   6.12. 14-17 Uhr