Mit der 18. Generalversammlung des TV-Fulenbach konnte ein abwechslungsreiches und nicht minder erfolgreiches Vereinsjahr abgeschlossen werden. Dass der Verein lebt und einen wertvollen Platz in der Freizeitgestaltung einnimmt, beweisen mitunter die zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.


104 Turnerinnen und Turner folgten der Einladung zur 18. Generalversammlung des TV-Fulenbach. Nach dem kurzen Besuch des neuen Obernarren Stirni I., führte die Präsidentin Gisela Barrer speditiv durch die einzelnen Traktanden. Und zu berichten gab es Einiges. Schon im Februar waren eine stattliche Zahl Turnerinnen und Turner aktiv. Galt es doch die Obernärrin Bethli die 1., welche aus den Reihen des TV stammt, tatkräftig zu unterstützen. Und mit dem Konfettistübli konnte der Turnverein erneut einen tollen Beitrag an das Gelingen der Balefucher Fasnacht leisten. Das Skiweekend vom März viel leider dem Schneemangel und der Wetterhexe zum Opfer. Nach fleissigem Üben und Schwitzen hatten dann eine stattliche Zahl Frauen und Männer am Regionalturnfest in Matzendorf gezeigt, dass sich der Trainingsaufwand gelohnt hat. Der 3. Rang in der 3. Stärkeklasse war der verdiente Lohn dafür. Zudem war es auch ein willkommenes Kräftemessen für das diesjährige Kantonale Turnfest, welches im Juni in Obergösgen durchgeführt wird. Der TV-Fulenbach wird dort am Wochenende vom 23./24. Juni den 3-teiligen Vereinswettkampf bestreiten. Nach einem Jahr Pause konnte Anfang August das Korbballturnier, welches die Korbballerinnen mit dem 1. Rang beendet hatten und 3 Wochen später der beliebte Plausch-OL mit rund 50 Teilnehmenden durchgeführt werden. Leider musste dann Anfang September auch der Jugendspieltag wegen Dauerregens abgesagt werden. Das Chilbi-Wochenende vom 8.&9. September zeigte sich wieder von der angenehmeren Seite und die Turnerinnen und Turner waren mit dem Löösliverkauf sowie Betrieb des Bierzeltes aktiv. Nebst anderen Aktivitäten ein wichtiger Einsatz zugunsten der Vereinskasse. Mit einer tollen Herbstwanderung bei prächtigem Wetter und dem traditionellen Lottomatch endete schon fast wieder ein abwechslungsreiches und erfolgreiches Sportjahr. Hätten nicht kurz vor Ende des Vereinsjahres die Damen und Herren sowie der Nachwuchs einen Riesenerfolg am Unihockeyturnier des RTVOG in Hägendorf erspielt. In verschiedenen Altersklassen belegten nach Turnierende vier Mannschaften des TV-Fulenbach den 1. Rang  sowie eine Mannschaft den 2. Rang. Dieser Supererfolg wurde mit tosendem Applaus gewürdigt.

Nicht unerwähnt bleiben dürfen aber auch die verschiedenen riegeninternen Ausflüge. Von den Jugendabteilungen bis hin zu den älteren Jahrgängen wurden Wanderungen, Städtereisen, Tagesausflüge organisiert und mit Begeisterung besucht. Damit wird der so wichtige „Kitt“ untereinander zusätzlich gefestigt.

Ein erfreuliches Traktandum sind jeweils die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Dieses Jahr konnten drei ehemalige Gründungsmitglieder (Ruth Heim, Alfred Probst, Gerhard Dengler) für 60 Jahre geehrt werden und für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Vreni Lehmann die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Sie alle erhielten ein Bild der Fulenbacher Künstlerin Judith Nussbaumer. Weitere acht Mitglieder konnten für 20 resp. 30 Jahre geehrt werden.

Leider musste die Versammlung auch von 9 Austritten aus dem Verein Kenntnis nehmen. Erfreulicherweise standen dieser Zahl jedoch 4 Neueintritte gegenüber. Aktuell sind 163 Turnerinnen und Turner Mitglied im TV-Fulenbach.

Im Anschluss waren die Männer der Dienstagsriege zusammen mit Andy Flury vom Ruttigerträff für den kulinarischen Teil verantwortlich. Dies hatte wiederum bestens geklappt. Vor dem Dessert gab es noch einen Unterhaltungsteil mit „Dr Chapi“ alias Pädu Hess. Und so endete die diesjährige Generalversammlung, wie viele Jahre vorher auch, erneut für einige Mitglieder erst zu fortgeschrittener Stunde.

Tom Dietschi, Fulenbach