Oensingen

94.Generalversammlung Pauluschor Oensingen-Kestenholz

megaphoneaus OensingenOensingen

Zuerst gab`s ein feines Nachtessen und danach begrüsste Präsidentin Brigitte Grossenbacher zur 94.GV 17 Sänger(innen), sowie den Chorleiter Vital Pürro, Pfarrerin Yvonne Gütiger und Sozialdiakon Urs Wieland.

Bei 47 Zusammenkünften sind folgende Auftritte eingeschlossen:

Singen an Pfingsten, ökumenischer Gottesdienst in Kestenholz, Vereinshöck, Gemeindefest am Bettag, Singsamstag zum Üben, Adventsgottesdienst mit Imbiss, Weihnachten mit Querflöte und Geige, Trauergottesdienst von Rosmarie Meier und Ruedi Haudenschild, ökumenischer Gottesdienst in der kath. Kirche Oensingen.

Die Vereinskasse schloss bei der Bilanz mit einem kleinen Ertragsüberschuss ab.

Vreni Schneider trat altershalber nach 41 Jahren aus dem aktiven Chorgesang zurück, bleibt uns aber als Ehrenmitglied erhalten; hingegen Karin Richener verliess den Pauluschor wegen Ortswechsel.

Unsere einfühlsame Präsidentin Brigitte und den kompetenten Chorleiter Vital wählten wir von neuem und bestätigten dies mit einem grossen Applaus. Beim Vorstand gab`s keinen Wechsel, nur bei den Revisorinnen ersetzte gottlob Marlis Nater unsere langjährige treue Käthy Henzi.

Eine besondere Ehrung galt unserem Dirigenten Vital Pürro, der uns schon seit 30 Jahren bei abwechslungsreicher Lied-Literatur gekonnt an der Orgel begleitet und übergaben ihm als Dank eine Kiste Wein, ein Couvert mit Inhalt sowie ein kleines originelles Klavier.

Ebenfalls konnte Heinrich Lüthi für 25 Jahre Gesang mit einer „Urkunde im Jubiläums-Präsent Geselliges Singen 3“ zum Ehrenmitglied ernannt werden.

Für fleissigen Probenbesuch erhielten 8 Mitglieder je einen Oensinger-Batzen und Pfarrerin Yvonne Gütiger wie auch Sozialdiakon Urs Wieland verdankten wir für die gute Zusammenarbeit mit einem Blumenstrauss und Wein.

Unsere Reiseleiterin Lisbeth stellte die diesjährige Vereinsreise vor: Busfahrt nach Frutigen zum Tropenhaus, weiter nach Interlaken und mit der Bahn auf den Harder Kulm, danach auf den Brünigpass zum Brockenhaus und die Heimfahrt via Luzern nach Oensingen.

Zum Abschluss spielten wir ein Lotto mit 5 Gängen und vielen tollen Preisen.

Meistgesehen

Artboard 1