Balsthal

9. Generalversammlung des Club der Ehemaligen des FC Klus-Balsthal

megaphoneaus BalsthalBalsthal

Der im Jahr 2004 gegründete Club der Ehemaligen des FC Klus-Balsthal (FCKB) hat sich neben der Pflege der Freundschaft unter den ehemaligen Aktivspielern auch die Unterstützung der Juniorenabteilung auf die Fahne geschrieben. So wurden in den vergangenen acht Jahren stolze 24‘000 Franken den Juniorinnen und Junioren überwiesen.

Daniel Otter, Kestenholz, durfte anlässlich der 9. GV 30 Personen begrüssen. Er zeigte sich erfreut, dass es in den letzten Jahren gelungen sei, jährlich mehr Interessierte zu begeistern. Momentan seien es 40 ehemalige Klusspieler, welche sich mit einem freiwilligen Jahresbeitrag mit dem Club identifizieren. Marco Meister, Juniorenobmann verdankte die Spenden für das sehr erfolgreich durchgeführte Juniorenlager in Bad Ragaz, sowie für die neue Anschaffung der Trainingsrucksäcke der Juniorinnen und Junioren. Weiter führte er aus, dass insgesamt 125 Kinder mit ihren 17 Trainern rund 220 Spiele auszutragen hätten. Dies stiesse auf den Trainingsfeldern oft zu Platzproblemen. Luigi Furcillo, Präsident des FCKB, überbrachte die Grüsse des Vereins und zeigte sich dankbar für die jährliche Unterstützung. Es mache heute Spass wieder in der 3. Liga mitzuspielen. Und das nach dem letztjährigen Aufstieg bereits wieder an der Spitze.

Zweck einer Generalversammlung ist nicht nur die Behandlung des geschäftlichen Teils, sonder und vor Allem die Pflege der Kameradschaft. Verständlich, dass bei einem Club der Ehemaligen, auch auf vergangene Zeiten angestossen wurde. rzb.

Meistgesehen

Artboard 1