Der Männerturnverein Kriegstetten feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen mit einem Ausflug in den wunderschönen Jura, gespickt mit vielen Überraschungen und Höhepunkten.

Am Samstag, 16. Juni um 8.00 Uhr konnte der Organisator Walter Kilchenmann und der Präsident Rene Zender 39 gut gelaunte Teilnehmer/innen zu dem Jubiläumsausflug begrüssen. Bei wunderschönem Sommerwetter ging die Fahrt mit dem Car Richtung Bieler- und Neuenburgersee. Nach einem ersten Kaffeehalt im Restaurant Kreuz in Gals ging die Fahrt weiter ins sagenumworbene Val-de-Travers, mit den Geheimnissen vom Absinth und dem Mythos rund um die «Grüne Fee».

Einen ersten Höhepunkt erlebten die Teilnehmer in den Asphaltminen von La Presta mit einer Führung ins Erdinnere. Mit Helmen auf dem Kopf und Taschenlampen in den Händen machten wir uns auf die Spuren der Minenarbeiter, welche von 1873 bis 1986 in mühsamer und gefährlicher Arbeit den Asphalt abbauten und über 100 Kilometer Stollen auf mehreren Etagen in den Felsen geschlagen haben.  Die Wände der Stollen sind stumme Zeugen von den Schwerstarbeiten, die die Minöre und Pferde verrichtetet haben. Durch die sehr spannenden Erzählungen des Führers mit vielen lustigen Episoden aus der vergangener Zeit, wurden die kühlen 8°C im Stollen kaum bemerkt. Mancher staunte, dass der Ursprung des Asphalts im Val-de-Travers begann und noch heute einige Strassen von London, Paris, Wien und New York bedeckt.

Nach der spannenden Besichtigung der Mine ist jeder froh, sich in der Gartenwirtschaft im "Café des Mines" von der Sonne aufzuwärmen und zum Apero einen Absinth zu geniessen.

Natürlich durfte zum Mittagessen die wohl weltweit einzigartige Spezialität «im Asphalt gekochter Schinken» nicht fehlen. Ein kulinarischer Geheimtipp.

Eingebettet im schönen Dorfkern von Môtiers besichtigten wir nach dem Mittagessen die Kellerei Mauler im altehrwürdigen Kloster Prieuré St-Pierre. In diesem aussergewöhnlichen Ort stellt die Familie Mauler seit 1829 mit Leidenschaft ihre grossen Grands Vins Mousseux her. Natürlich blieb es nicht bei der Besichtigung, denn gutes muss durch den Gaumen gehen, und so liessen wir uns bei einer Degustation mit den edlen Tropfen verwöhnen.

Einen krönenden Abschluss der Reise gab es bei einem feinen Abendessen im Restaurant Löwen in Messen. Walter Kilchenmann machte einen sehr interessanten geschichtlichen Rückblick von der Gründung von der Männerriege Kriegstetten im Jahr 1968, die Umbenennung zum Männerturnverein, bis hin zu den heutigen Aktivitäten vom MTV.  Geehrt wurden natürlich auch die Gründungsmitglieder und weitere verdiente Mitglieder vom MTV. Der Präsident Rene Zehnder informierte über die aktuellen Aktivitäten vom Männerturnverein Kriegstetten und motivierte alle Beteiligten, jeweils am Freitagabend den Turnunterricht rege zu besuchen, damit der Verein noch viele Jahre weiterblühen kann. Natürlich sind auch immer neue Interessierte herzlich willkommen, am Turnbetrieb am Freitagabend teilzunehmen.