Volkstanzgruppe Eggenwil
am 50. Folklore Festival in Zermatt

Mit grosser Freude durften wir am 50. Folklore Festival vom 11 und 12. August 2018
teilnehmen. Was vor 50 Jahren im kleineren Rahmen begann ist heute zum grossen kulturellen Sommeranlass in Zermatt angewachsen und nicht mehr wegzudenken.

Am Samstag reisten wir mit dem Car nach Täsch und mit dem Shuttle-Zug nach Zermatt. Der Electro-Bus führte uns zur Talstation «Matterhorn glacier paradise». Die Gondelbahn führte uns anschliessen auf die höchstgelegene Bergstation Europas (3'883 m) auf den Gipfel des kleinen Matterhorns. Hoch oben tanzten wir drei Volkstänze « Es Tänzli für de Joshua, La Fiorentina und Buffalora». Es ist und bleibt ein einmaliges Erlebnis auf solcher Höhe Tänze den Berggänger und Besuchern des Bergrestaurants zu präsentieren. Wieder zurück in Zermatt folgte bereits der nächste Auftritt auf dem Bahnhofplatz wo wir wiederum sechs Volkstänze dem zahlreichen Publikum zum Besten gaben. Am Sonntagmorgen tanzten wir auf verschiedenen Plätzen der Bahnhofstrasse entlang einige Volkstänze, sehr zur Freude des Publikums, das in Zermatt ja nicht fehlt!Der grosse Umzug am Sonntagnachmittag, mit 52 Nummern, durch Zermatt war das Highlight. Wir tanzten ohne Unterbruch den ganzen Umzug begleitet von der Ländlermusig «ARWYNA». Die Zuschauer klatschten begeistert und jubelten und winkten uns zu.

Anschliessend zeigten wir auf der Bühne vom Festplatz drei Volkstänze (Es Tänzli für de Joshua,
Mitenand in’s Bünderland und Buffalora) vor hunderten von Zuschauern. Begleitet wurden wir das ganze Wochenende von der Ländlermusig «ARWYNA».

Den Tänzern und Tänzerinnen sowie der Ländlermusig möchte ich für ihren Einsatz herzlich danken.

Werni Vogel, Tanzleiter, Volkstanzgruppe Eggenwil