450 Velo-Kilometer unterwegs für Kinder in Not

Das Abschlussprojekt der 9. Klasse gestaltete sich für die beiden Jungs Nico und Gian sehr anspruchsvoll.

Ihre Planung sah vor, in den Frühlingsferien mit dem Velo von Solothurn aus 5 Tage lang durch einen Teil der Schweiz zu radeln.

Nicht nur das Velofahren sollte im Vordergrund sein, nein die beiden wollten auch in Ihrem Projekt eine Wohltätigkeit einpacken und entschlossen sich zu einer Sammlung für das Kinderheim amitola in Neuendorf.

Im Vorfeld der Reise wurde kräftig Geld gesammelt und auch während der Tour machte man an den jeweiligen Standorten für das Kinderheim mit Flyer Werbung.

So starteten die Jungs von Solothurn aus Richtung Avenches, Thun, Brünig, Luzern, Brugg, Neuendorf (amitola) nach Solothurn.

Insgesamt 450 km strampelten Nico und Gian und konnten kurz vor Ihrem Ziel bei der Durchfahrt in Neuendorf am Sitz von amitola einen ersten Check über stolze CHF 2‘000.— der Leiterin Christa Misteli übergeben.

Dank vielen Sponsoren welche die Reise mitfinanziert haben sowie Gönnern wird das Spendentotal wohl die CHF 3‘000.— erreichen.

Herzliche Gratulation zu dieser sehr anspruchsvollen Leistung. Cool dass so junge Personen auf Ihrem Lebensweg auch immer wieder an benachteiligte Kinder denken.

Ein absolut sensationelles Ergebnis mit Muskelkraft, Lebensfreude und guten Gedanken ein so tolles Kinderprojekt zu unterstützen. (www.amitola-so.ch)

Auf dem Bild die beiden Jungs Nico Gunzinger (links) und Gian Gasche (rechts) mit der Heimleiterin Christa Misteli, Geschwistern sowie einigen Kindern aus dem amitola. 

Von Andreas Gunzinger