Zuchwil

13. Tag der Natur in Zuchwil: 160 Teilnehmende trotz Regen im bunten Wald

megaphoneaus ZuchwilZuchwil

In diesem Jahr traf es den Tag der Natur – Clean-Up-Day auf einen der regenreichsten Tage des Monats. Doch über 160 Teilnehmenden holten Regenhosen und wasserdichte Schuhe hervor und legten gemeinsam los: Die Junioren des FC Zuchwil, die Frauen des TurnSport Zuchwil und die Klasse 5e befreiten den Widiwald und das gesamte Zucheler Aareufer vom weggeworfenen Müll - Clean-Up-Day. Die 8. Klassen vom Zelgli stellten die Ast-Hecke beim Spielareal in Stand, damit Tiere darin wieder Unterschlupf finden und die spielenden Kinder von der Hauptstrasse getrennt sind. Andere Klassen erstellten Asthaufen für Tiere im Dittiwald und befreiten Jungbäume vor Überwucherung, gemeinsam mit dem Familienforum, dem Männerturnverein, dem Frauenturnverein und Mitgliedern der Moschee. Die Cevi-Jungschar und mehrere Familien erstellten unzählige Asthaufen und befreiten überwachsene Wege im Birchiwald von Gestrüpp und Brombeeren. So können Kinder vom Birchi nun wieder den Schulweg übers „Chilewegli“ zurückzulegen. Im Schachen optimierte der Natur- und Vogelschutz das Vereinshaus, damit weiterhin Vögel und Waldtiere beobachtet und darüber berichtet werden kann. Gut vorbereitet wurden die Arbeiten von Gärtnern und Mitarbeitern von Bürgergemeinde und Werkhof. Im Anschluss durften alle im Pfadiheim das feine Traditionsrisotto geniessen, welches von der Bürgergemeinde finanziert und vom Pfadiheimverein liebevoll zubereitet wurde. Den Abschluss bildete ein Konzert der Guggemusik Aarejätter. Es ist wunderbar dass vielen Zuchelerinnen und Zuchelern - jung und alt die lokalen Grünflächen wichtig sind und sie sich trotz strömenden Regen dafür einsetzen!

Text und Bilder: Cornelia König Zeltner, Umweltschutzkommission Zuchwil

Meistgesehen

Artboard 1