Wangen bei Olten

  1. Generalversammlung des Männerturnverein

Kürzlich fand die 100. Generalversammlung des MTV Wangen im Pfarreiheim statt. Pünktlich um 16.00 Uhr eröffnete Präsident Robert Bitterli die Versammlung. Insgesamt 49 Vereinsmitglieder, davon 2 Ehrenmitglieder nahmen an dieser GV teil. Traditionsgemäss wurde die Versammlung mit dem Turnerlied eröffnet und die 3 ältesten anwesenden Vereinsmitglieder erhielten ein kleines Präsent.

Als Einführung zur diesjährigen GV brachte der Präsident die Teilnehmer zurück ins Jahr 1919, dem Gründungsjahr des MTV. Das politische Umfeld zu dieser Zeit war schwierig: Ende des 1. Weltkrieges, Generalstreik und Spanische Grippe. Da entschlossen sich Männer des zu dieser Zeit bereits bestehenden ETV Turnverein am 2. August 1919 den Männerturnverein zu gründen mit dem Ziel der körperlichen Ertüchtigung und die Kameradschaft zu pflegen. Ende 1919 zählte der MTV bereits 37 Mitglieder. Weitere Informationen über die 100-jährige Geschichte werden dann am Jubiläumsanlass im August 2019 folgen.

Nachfolgend wieder in der Gegenwart angelangt wurde der Ablauf der GV gemäss den Traktanden abgewickelt.

Den drei verstorbenen Mitglieder Bruno Mosimann, René Friedli und Hanspeter Liechti wurden in einer Schweigeminute gedacht. Nach den üblichen Traktanden zu Beginn der Versammlung wurden die Jahresberichte vorgetragen. Hanspeter Hoch, der Technische Leiter informierte über die vielfältigen turnerischen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Nebst den Turnstunden jeweils am Donnerstagabend in der Hinterbühlturnhalle wurde einmal pro Monat Aquagymnastik angeboten, zweimal wurden unsere Wurftalente auf der Pétanque Anlage in Trimbach geprüft, ein Waldhock im Stockbrünneli, ein Kegelabend und das feine Spaghettiessen rundeten unser interessantes Turnprogramm ab. Der Oberturner appellierte an alle Vereinsmitglieder die Turnstunden regelmässig zu besuchen. Der Präsident hielt dann Rückschau auf die Wanderaktivitäten im 2018: Die kurz- und mittellangen Wanderungen, welche immer am letzten Mittwoch des Monats stattfinden, führten uns in 9 verschiedene Kantone und die Fortsetzung des Langwanderprogramms, “der Grenzpfad Nr. 65 Napfbergland“ führte uns in 8 Etappen von Wangen via Langenthal bis nach Interlaken. Der Jahresbericht des Präsidenten und ebenfalls der Kassen - und Revisorenbericht wurden einstimmig genehmigt. Ein neuer Kamerad ist im 2018 zu unserem Verein gestossen; die Anzahl der Vereinsmitglieder bleibt stabil bei 72 Kameraden.

Das Jahresprogramm 2019 entspricht demjenigen des Vorjahres, mit all den interessanten turnerischen und gesellschaftlichen Aktivitäten. Der Vorstand, unter der bewährten Leitung von Robert Bitterli stellt sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung und das Budget 2019 wurde ebenfalls genehmigt. Als fleissigsten Turner wurde Hanspeter Strub geehrt. Speziell geehrt wurde unser Ehrenmitglied Markus Tait der seit 1979 Mitglied des MTV ist und in dieser Zeitspanne bis heute 33 Mal als fleissigsten Turner geehrt wurde. Ebenfalls erhielten 3 Kameraden für die 35-, 30- und 25-jährige treue Mitgliedschaft ein kleines Präsent.

Der Präsident informierte kurz über die geplanten Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum im 2019. Dieses Jubiläum soll am Gründungsdatum 2. August 2019 speziell gefeiert werden.

Um 17:15 Uhr konnte der Präsident die 100. GV schliessen und zum gemütlichen Teil übergehen. Zuerst wurde vom MTV ein Apéro offeriert. Anschliessend verwöhnte uns der Feuerwehrverein St. Florian, Wangen mit einem feinen Abendessen. Viele interessante Diskussionen über die vergangenen Jahre rundeten die 100. GV des MTV ab.                                                                              

Von Rolf Baumgartner