Das Familienkirchenfest – ein Fest für die ganze Familie und besonders für die 1. und 2. KlässlerInnen ging am letzten Samstag, 16. März, im Kirchgemeindehaus Hägendorf über die Bühne.

Zum Fest luden die Religionslehrerinnen Evelyne Schärli und Marlis Schöni, zusammen mit Behörden, Angestellten und Freiwilligen der Kirchgemeinde.

Zur Festeröffnung wartete ein feiner Brunch auf die Gäste.

Weiter ging es in der Kirche. Lieder und die spannende Geschichte des Schuster Martins von Leo Tolstoy standen auf dem Programm. Dieser gutmütige, ältere Herr wartete darauf, dass ihm Jesus Christus auf eine ganz spezielle Art und Weise besuchen würde. Und so verpasste er beinahe, wie Gott ihm in seinen Mitmenschen begegnete.

Als Höhepunkt des Festes absolvierten die Familien einen abwechslungsreichen Postenlauf für alle Sinne.

Zum Abschluss des Festes fragte Pfarrer Matthias Baumann die Kinder: «War Gott heute Morgen dabei?» Die Kinder antworteten prompt mit einem «Ja!» Spontan zählten sie auf, was Gott ihnen an diesem Fest alles geschenkt hat.

Ein herzliches Dankeschön allen Freiwilligen und im Besonderen den beiden Religionslehrerinnen Marlis Schöni und Evelyne Schärli für das gelungene und kurzweilige Fest.