Nicht-Fasnacht aus der Sicht einer Nicht-Baslerin

Laura Pirroncello
Merken
Drucken
Teilen
Schon die Kleinsten leben die Fasnacht mit Leib und Seele.
Diverse Fenster wurden fasnächtlich gestaltet.
Laura Pirroncello macht als Nicht-Baslerin und Nicht-Fasnächtlerin den Fasnachts-Spaziergang.
«Es ist fast wie ein Film mit Untertiteln!»
An Dekoration wurde nicht gespart.
Der Rümelinsplatz ist der Hotspot des fasnächtlichen Treibens.
Die Räppli sind für die Kleinen ein Highlight.
Bei den Dekorationen wurde sich jeweils viel Mühe gegeben.