Horizon Europe
Der Baselbieter Landrat will eine Rückkehr zum EU-Forschungsprogramm

Die Schweiz soll wieder an Horizon Europe teilnehmen: Das Parlament hat einstimmig eine Standesinitiative beschlossen.

Dimitri Hofer
Drucken
Der Forschungsstandort Basel soll wieder Teil des Forschungsprogramms Horizon Europe sein.

Der Forschungsstandort Basel soll wieder Teil des Forschungsprogramms Horizon Europe sein.

Nicole Nars-Zimmer

Aufgrund des Abbruchs der Verhandlungen über das Rahmenabkommen mit der Europäischen Union ist die Schweiz vom EU-Forschungsprogramm Horizon Europe ausgeschlossen worden. In beiden Basel unternehmen die Parlamente Anstrengungen, damit eine Teilnahme am Programm, von dem auch die Forschung in der Region profitiert, wieder möglich ist.

Nach dem Basler Grossen Rat am Mittwoch hat auch der Baselbieter Landrat am Donnerstag eine Standesinitiative beschlossen. Mit dieser wird von den eidgenössischen Räten und vom Bundesrat verlangt, sich für eine Rückkehr zum Forschungsprogramm einzusetzen. Mit 80 zu 0 Stimmen stimmte der Landrat der Einreichung der Standesinitiative einstimmig zu. Die Parteien waren sich einig, dass eine Teilnahme an Horizon Europe für den Forschungsstandort Basel grosse Bedeutung hat.

«Wir befürchten, dass Topforschende abwandern werden», sagte die Baselbieter Bildungsdirektorin Monica Gschwind (FDP). Die Schweizer Hochschulen äusserten in der Vergangenheit grosses Bedauern über den Ausschluss der Schweiz vom Programm.

Aktuelle Nachrichten