Duggingen
Autofahrer verletzt sich bei schlimmem Crash mit einem Regionalzug

In Duggingen fuhr ein Betrunkener auf das Gleis und wurde von einer S-Bahn erfasst. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

Dimitri Hofer
Drucken
Das Auto erlitt bei der Kollision einen Totalschaden.

Das Auto erlitt bei der Kollision einen Totalschaden.

Polizei Basel-Landschaft

Vom grauen Subaru, mit dem ein 33-Jähriger am späten Mittwochabend unterwegs war, ist nicht mehr viel übrig. Der Lenker fuhr kurz vor 23 Uhr auf der Bahnhofstrasse von Grellingen nach Duggingen. Vor dem Bahnübergang Bahnweg fuhr er über einen rechtsliegenden Grünstreifen und drehte nach links ab.

Auf dem Gleis kam das Auto zum Stillstand und wurde von einem Regionalzug, der auf dem Weg nach Delémont war, erfasst. Das Fahrzeug wurde zwischen dem Zug und einem Fahrleitungsmast eingeklemmt.

Die Baselbieter Polizei klärt ab, wieso der Autofahrer auf das Bahngleis fuhr. Polizeisprecher Adrian Gaugler erklärt:

«Wir befragen den Lenker, den Lokführer sowie Fahrgäste, die im Zug sassen.»

Auch werte man Bildmaterial aus. Ein Alkoholtest ergab, dass der Verunfallte 1,6 Promille im Blut hatte. Er sei gemäss Gaugler beim Unfall «nicht lebensgefährlich verletzt» worden. Der Fahrer musste in ein Spital gebracht werden. Das Auto erlitt Totalschaden.

Das Fahrzeug wurde zwischen dem Regionalzug und einem Fahrleitungsmast eingeklemmt.

Das Fahrzeug wurde zwischen dem Regionalzug und einem Fahrleitungsmast eingeklemmt.

Polizei Basel-Landschaft

Bis zum Betriebsschluss fuhren Ersatzbusse

«Bei dieser Stelle zwischen Grellingen und Duggingen handelt es sich nicht um einen Unfall-Hotspot», so Polizeisprecher Gaugler. Die Fahrgäste, die sich im Regionalzug befanden, seien unverletzt geblieben.

Sie konnten anschliessend ab Grellingen mit einem anderen Zug weiter Richtung Delsberg fahren. SBB-Mediensprecher Martin Meier sagt:

«Die betroffenen Züge wurden vorzeitig gewendet.»

Zwischen Grellingen und Aesch verkehrten Ersatzbusse bis zum Betriebsschluss. Ab Donnerstagmorgen habe der Bahnhof Grellingen wieder uneingeschränkt befahren werden können.

Aktuelle Nachrichten