Unfall
Bekifft in die Böschung: Junglenker verunfallt in Duggingen

Am Montagmorgen landete ein 18-Jähriger Autofahrer in einem Gebüsch bei Duggingen. Er war bekifft.

Merken
Drucken
Teilen
Der bekiffte Junglenker landete mit dem Auto im Grünen.

Der bekiffte Junglenker landete mit dem Auto im Grünen.

Polizei Basel-Landschaft

Die Fahrt eines Junglenkers in Duggingen hat am Montagmorgen in einer Böschung geendet. Er blieb unverletzt, sein Auto wurde demoliert. Der 18-Jährige stand unter Cannabis und musste seinen Ausweis abgeben; er wird verzeigt.

Der Junglenker war Auf der Seewenstrasse bergwärts unterwegs, als er kurz vor acht Uhr kurz nach der Seewental-Garage «aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen» auf die Gegenfahrbahn geriet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sein Auto pflügte darauf in die Böschung und kollidierte mit mehreren massiven Holzpfosten, bis es zurück auf der Strasse stehen blieb.