Wahlen

Raser fährt ausserorts mit 143 statt 80 km/h – Billett für mehrere Monate weg

Der Raser war mit 143 statt 80 Stundenkilometer unterwegs (Symbolbild).

Der Raser war mit 143 statt 80 Stundenkilometer unterwegs (Symbolbild).

143 statt mit 80 km/h unterwegs: Nun muss ein Autofahrer sein Führerausweis mehrere Monate abgeben und eine saftige Busse zahlen.

Mit 143 km/h ist ein Autofahrer von Wahlen BL in Richtung Laufen BL gerast. Erlaubt sind dort höchstens 80 km/h. Der Lenker muss nun mit einem mehrmonatigen Fahrausweisentzug und einer saftigen Busse rechnen, wie die Baselbieter Polizei am Freitag mitteilte.

Erfasst worden war der Schnellfahrer letzten Samstag um 20.06 Uhr auf der Breisacherstrasse von einer mobilen Geschwindigkeitsanlage. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz war er um 57 km/h zu schnell unterwegs. Ein weiterer Autofahrer wurde bei der gleichen Kontrolle mit 113 km/h geblitzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1