Unfall

Pferdeanhänger kippt um – Pferde und Lenker bleiben unverletzt

In Arisdorf kam es zu einem Selbstunfall mit einem Wohnmobil

In Arisdorf kam es zu einem Selbstunfall mit einem Wohnmobil

Am Sonntagabend fuhr ein 47-Jähriger mit einem Wohnmobil mit Anhänger auf der Autobahn A2 bei Arisdorf. Aus noch ungeklärten Gründen kippte der Anhänger mit zwei Pferden. Die Tiere blieben unverletzt. Auch dem Lenker ist nichts passiert.

Der 47-jährige Lenker fuhr mit seinem Wohnmobil mit Pferdetransporter als Anhänger auf der Autobahn A2 bei Arisdorf in Richtung Basel. Wie die Baselbieter Polizei mitteilt, konnte der Lenker kurz nach dem Arisdorftunnel im Rückspiegel sehen, wie der Anhänger seines Wohnmobils ausbrach und auf die Überholspur geriet. «r bremste das Wohnmobil ab und sah, wie der Anhänger auf den Grünstreifen der Autobahn geriet und auf die linke Seite kippte», schreibt die Polizei.

Der Lenker hielt das Wohnmobil an und sicherte die Unfallstelle ab. Er sowie seine Mitfahrer im Alter zwischen 15 und 37 Jahren blieben unverletzt. Auch die beiden im Zugfahrzeug mitgeführten Pferde blieben unverletzt.

Der Anhänger allerdings wurde beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgestellt werden.

Meistgesehen

Artboard 1