Gelterkinden

Feuerwehr musste wegen brennendem Tumbler ausrücken

Im Kellergeschoss eines Einfamilienhauses in Gelterkinden kam es am Samstagnachmittag gegen 17.00 Uhr zu einem Tumblerbrand. Verletzt wurde niemand, es entstand erheblicher Sachschaden.

Am Samstagnachmittag rückte die Feuerwehr wegen eines Tumblerbrandes in Gelterkinden aus. Zum Brand kam es gegen 17 Uhr, der Notruf des Hausbesitzers erfolgte gegen 17.30 Uhr, teilt die Baselbieter Polizei mit. 

Vor Ort traf sie auf einen Schwelbrand mit massiver Rauchentwicklung. Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Verletzt wurde beim Brand niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden im Haus. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei Basel-Landschaft hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizeibilder vom Dezemeber 2018:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1