Leserwandern 2016
Überraschungen im Wanderparadies Baselbiet

Vor den Toren der Stadt Basel, im Kanton Baselland, gibt es 1100 Kilometer Wanderwege zu entdecken.

Drucken
Teilen
Die Höhenburg Schloss Wildenstein südlich von Bubendorf ist nur eine von vielen Attraktionen im Kanton Baselland.

Die Höhenburg Schloss Wildenstein südlich von Bubendorf ist nur eine von vielen Attraktionen im Kanton Baselland.

Dominik Stohler

Unmittelbar vor den Toren der Stadt Basel tut sich ein äusserst attraktiver Landschaftsraum auf, ein wahres Wanderparadies: Mal lieblich verträumt, wie in den weiten Hochebenen des Tafeljuras, dann wieder felsig und schroff, wie in den Höhen des Kettenjuras. Der Waldanteil beträgt über 40 Prozent – entsprechend viele ruhige Ecken hat der Landkanton zu bieten.

Wie ein Vogel im Wald

Doch nicht nur das Wanderwegnetz lädt ein zu schönen Touren. Auf Schusters Rappen sind auch mehr als ein Dutzend Themen-Wanderwege zu entdecken. Der herrlich verträumte Skulpturenweg in Reinach zum Beispiel lässt Hexen, Trolle und Drachen aufleben. Auf dem Kitz-Pfad bei Waldenburg wiederum werden Gämsen auf ihrer Tour rund um die Waldweide begleitet. Der Pfad bietet auch einen Barfusspfad, das Baumtelefon und eine 70 Meter lange Seilbahn durch den Wald. Darauf lässt es sich wie ein Vogel über den Waldboden gleiten.
Auch wer den Wanderschuhen eine Pause gönnen will, kommt im Baselbiet auf seine Kosten.

Zum Beispiel auf dem Bike oder E-Bike bei einer Fahrt von Olten nach Liestal, am besten auf der «Panorama-Route» von Veloland Schweiz (Nummer 112). Auf den 46 Kilometern (via Trimbach, Eptingen, Langenbruck und Wasserfallen) durch den schönen, wilden Baselbieter Ketten- und Tafeljura gibt es zig Aufstiege zu überwinden. Der Lohn dafür: ungeahnte, atemraubende Aussichten inmitten einer reichen Kulturlandschaft. Und die Altstadt von Liestal schliesslich lädt zum Flanieren und Einkehren ein.

Schlechtwetter-Alternativen

Scheint die Sonne mal nicht in der Region «vo Bärg und Täli», gibt es genügend Schlechtwetter-Alternativen. Etwa Augusta Raurica, eine wahre Fundgrube der Geschichte. Im grössten archäologischen Park der Schweiz kann man unter vielem anderen einen geheimnisvollen Brunnenschacht erkunden oder den grössten Silberschatz der Spätantike besichtigen.

Wasserratten kommen in der Wasser- und Wellnesswelt aquabasilea in Pratteln auf ihre Kosten.

Und selbstverständlich bietet das Baselbiet auch eine Vielzahl von Museen zu bunt gemischten Themen; viele davon sind sogar mehr als einen Besuch wert.

Auf einen Blick

Unter baselland-tourismus.ch sind alle Ideen und Tipps abrufbar. Wer die Informationen lieber in gedruckter Form studiert, kann kostenlos die beliebten
Panoramakarten bestellen:

Ausflugskarte Baselland

Die Panoramakarte zeigt das Baselbiet als attraktive Ausflugs-
region mit über 70 Erlebnissen.

Velokarte Baselland

Auf dem E-Bike lassen sich die Chirsi-Route 111 und die Belchen-Panorama-Route 112 von SchweizMobil erkunden.

Wanderkarte Baselland

Auf der Panoramakarte sind die 18 schönsten Wanderungen im Baselbiet eingezeichnet.

Ab ufs Land

Diese Genuss- und Einkaufskarte zeigt die Vielfalt der Bauernhöfe im Baselbiet.

Ausflug in die Vergangenheit

Die Vogelschaukarte führt auf 20 archäologischen Wanderungen zu rund 150 spannenden Schauplätzen der Geschichte.

Wasserfallen

Die beliebte Ausflugsregion nur 30 Minuten von Basel.

Kartenbestellung und Infos

Baselland Tourismus

Altmartkstrasse 96

4410 Liestal

061 927 65 44

info@baselland-tourismus.ch

baselland-tourismus.ch/wandern

Alle Wanderungen im Überblick.

Aktuelle Nachrichten